zurück zur Übersicht
12.06.2019
866 Klicks
teilen

Förderung mehrsprachiger Kinder mit Migrationshintergrund

Die Grafenauer Reinhold-Koeppel-Grundschule gehört mit der sogenannten Deutschklasse zu einem Modellprojekt der Bayerischen Staatsregierung. Kinder aus den Ländern Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Türkei, Sudan und Sierra Leone besuchen diese besondere erste Klasse. Konrektorin Alexandra Bauer betreut als Klassenlehrerin die Kinder. In dieser Klasse liegt der Schwerpunkt einzig und allein beim Deutscherwerb. Zur Unterstützung gibt es an der Grundschule Grafenau zusätzlich ehrenamtliche Sprachpaten. Aber auch in anderen Grund- und Mittelschulen des Landkreises sind die insgesamt 24 Sprachpaten tätig. Kinder mit Migrationshintergrund haben einen besonderen Förderbedarf; hier können Sprachpaten besonders wichtig sein, da sie dabei helfen, das Interesse und die Freude am Erwerb der deutschen Sprache umzusetzen.

Engagieren sich für Kinder mit Migrationshintergrund. v.l. Maria de la Paz Landendinger, Herbert Muckenschnabl, Ingeborg Muckenschnabl, Uschi Schiller, Sonja Lenz, Alexandra Bauer, Katharina Genosko, Eva Kempinger, Miriam Scholz und Elisabeth Dewitz.Engagieren sich für Kinder mit Migrationshintergrund. v.l. Maria de la Paz Landendinger, Herbert Muckenschnabl, Ingeborg Muckenschnabl, Uschi Schiller, Sonja Lenz, Alexandra Bauer, Katharina Genosko, Eva Kempinger, Miriam Scholz und Elisabeth Dewitz.


Damit sich die ehrenamtlichen Sprachpaten über Erfolge und Herausforderung austauschen können, organisierte das Landratsamt Freyung-Grafenau eine Fortbildung mit dem Thema „Mehrsprachige Kinder“. Zusammen mit Alexandra Bauer und Miriam Scholz, die an der Grundschule Grafenau als Förderlehrerin arbeitet, diskutierten die Sprachpaten über ihr vielfältiges Ehrenamt. Hier spielen natürlich auch familiäre, kulturelle oder religiöse Faktoren eine Rolle. Ängste und Vorbehalte der Ehrenamtlichen wurden ebenso thematisiert. Miriam Scholz stellt ganz klar heraus, dass man als Sprachpate nichts falsch machen kann - den Kindern Zeit schenken und mit ihnen reden, reicht vollkommen. Alle Sprachpaten waren sich einig, dass ihr Engagement sinnvoll und wichtig ist.
Nach wie vor werden Landkreisbürger jeden Alters gesucht, die Kindern mit Migrationshintergrund helfen, den Einstieg in die deutsche Sprache zu erleichtern. Wer interessiert ist, kann sich gerne bei Christian Fiebig (08551 57-332 oder christian.fiebig@landkreis-frg.de) melden.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Gemeinsame Pressekonferenz zum Thema Corona-VirusFreyung Der Corona-Virus verändert zunehmend das öffentliche Leben, der Freistaat Bayern hat bereits drastische Maßnahmen wie Schulschließungen ergriffen. Was bedeutet das für die Situation vor Ort? Wie hat sich der Landkreis Freyung-Grafenau auf den Umgang mit dem Virus und seinen Folgen vorbereitet?Mehr Anzeigen 19.03.2020Die Attraktivität des öffentlichen NahverkehrsFreyung Der Landkreis Freyung-Grafenau arbeitet weiter daran, sein Angebot im öffentlichen Nahverkehr, Stück für Stück, attraktiver zu machen. Mittlerweile sind die Verbindungsdaten der öffentlichen Busse im Landkreis über drei gängige Apps auf dem Handy, respektive über die entsprechenden Portale am Rechner abrufbar.Mehr Anzeigen 11.03.2020Startschuss für 12 neue TagespflegepersonenFreyung Sie sind stolz, endlich ihr Zertifikat in Händen zu halten. Nach 130 Stunden Ausbildung im Qualifikationskurs für Kindertagespflege können elf neue Tagesmütter und ein Tagesvater der Landkreise Passau (8) und Freyung-Grafenau (4) nun ihre Tagespflegeerlaubnis beantragen.Mehr Anzeigen 30.06.2018Kinder wollen getragen werden - Nächste Babysprechstunde am 04.07.2018Freyung Die Baby- und Kleinkindersprechstunde des Landratsamtes Freyung-Grafenau ist gerade dabei, sich zu einer dauerhaften Anlaufstelle für neugewordene Eltern zu etablieren. Auch beim letzten Mal war das Interesse wieder groß, sich Informationen und Tipps im Umgang mit Säuglingen zu holen, oder von gegenseitigem Austausch zu profitieren.Mehr Anzeigen 29.06.2018Führungswechsel bei der ARGE Blasmusik im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Bei einer Runde der Vorstandschaft der ARGE Blasmusik wurde der bisherige Vorsitzende Klaus Greiner mit vielen Dankesworten von Landrat Sebastian Gruber und dem neuen Vorsitzendem Stephan Seidl in eine „ruhigere Zeit“ nach seiner Amtsdauer offiziell verabschiedet.Mehr Anzeigen 26.06.2018Autorenlesung mit Resi Schandra im Schloss WolfsteinFreyung Resi Schandra schreibt seit 30 Jahren, früher in erster Linie Gedichte, die weitgehend in Mundart verfasst sind. Vor einigen Jahren ist sie dazu übergegangen, ihre Gedanken und Aphorismen in Schriftdeutsch zu formulieren.Mehr Anzeigen 20.06.2018