zurück zur Übersicht
30.09.2018
880 Klicks
teilen

Andere Sprache, andere Kultur: Ausländische Arbeitskräfte integrieren - geht das?

Was empfinden Geflüchtete unterschiedlicher Nationen als „typisch deutsch“? Darf man einer Studie des „Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration“ glauben, so ist „typisch deutsch“ ein fester Arbeitsplatz, der nicht nur das tägliche Brot auf den Tisch bringt, sondern eine gesicherte Zukunft ermöglicht. Gänzlich abseits des öffentlichen Bewusstseins leisten, so IQ-Netzwerkmanagerin Eva Meidinger von der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH, viele deutsche Unternehmen Basisarbeit in Sachen Integration und gelebte Willkommenskultur. Zu ihnen gehört auch die „Schreinerei - Innenausbau“ Stefan Peter.

Gegründet 1977 von Paul Peter in Geiersthal wurde das Unternehmen bis 2002 als Zwei-Mann-Betrieb geführt. Einen Wendepunkt in der Firmengeschichte markierte die Übergabe an Sohn Stefan: Durch die Umsiedelung nach Viechtach, die Anschaffung einer CNC-Fräse und den Aufbau eines kleinen Netzwerks mit Schreinern aus der Region ließ sich ein hochdotierter Auftrag für Schienenfahrzeug-Einrichtungsteile so hervorragend erfüllen, dass Folgeaufträge die rund 30 Mitarbeiter bis heute beschäftigen. Seit August 2017 ist auch Youssef, genannt „Sepp“, Alhalabi  offiziell Teil der Belegschaft.

„Youssef war zuvor als Praktikant bei uns“, erinnert sich Stefan Peter. „An seinem vierten Tag kamen meine Mitarbeiter auf mich zu und meinten, dass man ihn auf der Stelle einstellen müsse.“ Nicht weiter verwunderlich. Neben Motivation und Fleiß brachte der 24-Jährige eine große Portion praktischen Wissens mit an den neuen Arbeitsplatz: „Vor meiner Flucht war ich drei Jahre lang in einer großen Schreinerei nahe Damaskus“, erzählt er. „Weil ich auch in Deutschland mit Holz arbeiten wollte, hat mir eine nette Familie aus Rattenberg geholfen, bei Schreinereien im Landkreis Regen vorstellig zu werden.“

Youssef "Sepp" Alhalabi und Stefan Peter
Youssef "Sepp" Alhalabi und Stefan Peter


Obwohl sich Stefan Peter als „sozial eingestellt“ betrachtet, musste Youssef bestimmte Grundbedingungen erfüllen: „Wir hatten das Glück, dass er schnell und gerne lernt und deshalb schon sehr gut deutsch spricht“, meint der Chef. „Wenn die Sprachbarriere Arbeitsanweisungen und Kundenkommunikation unmöglich macht, dann hilft es beim besten Willen nicht. Obwohl man sich den Schreiner von heute nicht mehr wie Meister Eder an der Hobelbank vorstellen darf, betreuen wir nach wie vor auch Privatkunden.“ Ein weiteres Kriterium war der Status als anerkannter Geflüchteter. „Ich möchte niemals erleben müssen, dass ein Mitarbeiter während unseres Beschäftigungsverhältnisses abgeschoben wird - aus unternehmerischer und vor allem auch aus persönlicher Sicht nicht.“ Und dann ist da die Sache mit der Gleichstellung: „In meiner Firma gibt es einen hohen Frauenanteil - auch in der Fertigung. Da ist es mir wichtig, dass keine Geschlechterunterschiede gemacht werden und man freundlich, respekt- und rücksichtsvoll miteinander umgeht.“ Mit Youssef habe es hier allerdings nie Schwierigkeiten gegeben, „obwohl er schon erst einmal geschaut hat, wie die Damen da im LKW sitzen und die schweren Maschinen bedienen.“

Der junge Mann selbst fühlt sich sehr wohl im Unternehmen. Besonderen Spaß hat er auf den Baustellen, wo „immer etwas los“ ist und beim gemeinsamen Plausch mit den Kollegen. Nach anerkanntem Führerschein greift ihm Peter nun mit einem Fahrzeug unter die Arme, das über die Firma geleast wird. Und noch mehr: Aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen soll die Belegschaft künftig durch den syrischen Azubi Diaa erweitert werden. „Ich würde jedem Chef raten, erst einmal ein Praktikum absolvieren zu lassen und danach zu entscheiden, ob sich der potenzielle neue Mitarbeiter gut ins Team einfügt. Im besten Fall geht es einem wie uns mit dem Sepp und man erhält nicht nur eine Fachkraft, sondern eine menschliche Bereicherung für die Firma.“


- sb


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Wohnungssuche und Formulare beschäftigen die HelferViechtach „Der Landkreis Regen ist ihnen für ihren Einsatz sehr dankbar“, sagte Landrätin Röhrl, mit Blick auf die Anwesenden beim Treffen der ehrenamtlichen Asylhelfer im Elisabethenheim in Viechtach.Mehr Anzeigen 07.12.2018Andere Sprache, andere Kultur: Ausländische Arbeitskräfte integrieren - geht das?Viechtach Gänzlich abseits des öffentlichen Bewusstseins leisten viele deutsche Unternehmen Basisarbeit in Sachen Integration und gelebte Willkommenskultur. Zu ihnen gehören auch die Werkzeug-, Handwerksmaschinen- und Schweißtechnikspezialisten der Fidel Schub GmbH in Viechtach.Mehr Anzeigen 24.08.2018Andere Sprache, andere Kultur: Ausländische Arbeitskräfte integrieren - geht das?Regen Was empfinden Geflüchtete unterschiedlicher Nationen als „typisch deutsch“? Darf man einer Studie des „Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration“ glauben, so ist „typisch deutsch“ ein fester Arbeitsplatz, der nicht nur das tägliche Brot auf den Tisch bringt, sondern eine gesicherte Zukunft ermöglicht.Mehr Anzeigen 19.07.2018

Andere Sprache, andere Kultur: Ausländische Arbeitskräfte integrieren - geht das?Regen Gänzlich abseits des öffentlichen Bewusstseins leisten viele deutsche Unternehmen Basisarbeit in Sachen Integration und gelebte Willkommenskultur. Zu ihnen gehört auch der Kindergarten St. Anna in Regen.Mehr Anzeigen 01.04.2018Andere Sprache, andere Kultur: Ausländische Arbeitskräfte integrieren - geht das?Regen Gänzlich abseits des öffentlichen Bewusstseins leisten, so IQ-Netzwerkmanagerin Barbara Stadler von der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH, viele deutsche Unternehmen Basisarbeit in Sachen Integration und gelebte Willkommenskultur.Mehr Anzeigen 15.02.2018Unbegleitete minderjährige Ausländer nun fit für den StraßenverkehrRegen Stolz durften sechs Jugendliche aus Afghanistan, Nigeria und Guinea am Mittwochvormittag ihren Fahrrad-Führerschein entgegen nehmen - ein großer Schritt in Richtung Sicherheit und Selbstständigkeit.Mehr Anzeigen 03.10.2017


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.