zurück zur Übersicht
06.08.2018
290 Klicks
teilen

Neue Infotheke für Waldführer

Neuschönau. Das Nationalpark-Team hat jüngst einen neuen Informationsstand im Nationalparkzentrum Lusen in Betrieb genommen. Dort werden die Besucher gezielt über Touren und Angebote informiert. Gleich am Infopavillon steht in den Sommerferien täglich ein Waldführer den Besuchern vier Stunden lang Rede und Antwort.

Darüber hinaus wollen die Waldführer bei der Orientierung helfen: „Knapp die Hälfte aller gestellten Fragen der Besucher im Gelände lautet: Wo geht’s denn hier zum Tier Freigelände, oder zum Baumwipfelpfad?“, so einer der Führer. „Es ist gut, dass wir nun eine eigene Anlaufstelle bekommen haben und die Gäste von Anfang an in die richtige Richtung leiten können. Die Theke, die eigens von den Schreinern des Nationalparks maßgefertigt wurde, verfügt über zehn Fächer, in denen das Informationsmaterial platziert wird. So können sich die Interessierten auch dann informieren, wenn der Tresen einmal nicht besetzt ist.Lukas Laux (von links), Peter Auerbeck und Marianne Melch nahmen die von den Schreinern Hans- Georg Simmet und Johannes Schmid gebaute Infotheke sogleich in Betrieb.Lukas Laux (von links), Peter Auerbeck und Marianne Melch nahmen die von den Schreinern Hans-
Georg Simmet und Johannes Schmid gebaute Infotheke sogleich in Betrieb.


„Ich freue mich, dass die Waldführer so engagiert arbeiten und die Besucher täglich beraten. Durch die neue Infotheke können sie noch besser auf das Programm aufmerksam machen und den Service dadurch nochmal verbessern“, so Lukas Laux, Umweltbildungsreferent im Nationalpark.


- sb

[PR]

Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldBehörden | Grafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Heinrich Vierlinger, ein Urgestein des Bayerischen WaldesEr zeigt den Gästen seine Wahlheimat, setzt sich für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein, reist in ferne Länder, spricht vier Fremdsprachen und engagiert sich stark für den Verein Pro Nationalpark Freyung-Grafenau ein. Dies und vieles mehr beschreibt Heinrich Vierlinger aus Freyung.Mehr Anzeigen 06.02.2019Nationalpark startet wieder Ausbildung zum WaldführerFür den Nationalpark Bayerischer Wald sind sie ein wichtiger Baustein im Bereich der Umweltbildung und gar nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist von den Waldführern.Mehr Anzeigen 30.10.2018Neue Waldführer für den NationalparkEin fundiertes Wissen haben sich die Absolventen seit September 2017 bei sechs mehrere Tage andauernden Unterrichtsblöcken angeeignet. Viele der Einheiten wurden in Begleitung kundigen Nationalparkpersonals im Freien durchgeführt.Mehr Anzeigen 13.05.2018Die Faschingsferien in der Natur genießenRund um Fasching gibt‘s nur eine Woche Ferien, aber die will gut genutzt sein? Kein Problem mit dem Kinderferienprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald! Dort ist Spiel, Spaß und Spannung garantiert.Mehr Anzeigen 20.02.2017Neue Waldführer gesucht„Die Vielfalt ist klasse“, schwärmt Martin Stadler. „Und man lernt lauter nette Leute kennen“, ergänzt Regina Kölbl. Beide sprechen von der Waldführer-Ausbildung im Nationalpark Bayerischer Wald. Er, ein alter Hase, seit 2003 im Team der Ehrenamtlichen. Sie, noch ganz frisch im Geschäft, seit Herbst aktiv.Mehr Anzeigen 20.02.2017Waldführer haben viel vorZum traditionellen Jahrestreffen kamen rund 70 Waldführer ins Waldgeschichtliche Museum St. Oswald. Dort ließ man das zurückliegende Jahr Revue passieren – und blickte mit konkreten Ideen bis ins Jahr 2020.Mehr Anzeigen 20.02.2017