zurück zur Übersicht
17.06.2018
672 Klicks
teilen

Premiere: Unterwegs im Luchsrevier

Neuschönau. „Unterwegs im Luchsrevier“ heißt die neue Kurzfilm-Reihe, die am Samstag, 23. Juni, um 19 Uhr im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau vorgestellt wird. Durchgeführt wurde das Projekt von der Gregor Louisoder Umweltstiftung mit Unterstützung des Nationalparks Bayerischer Wald. Kostenlos angeschaut und heruntergeladen werden können die Filme nach der Premiere auf dem Portal www.filme-umweltbildung.de. Geplant ist, dass sie auch im Hans-Eisenmann-Haus und im Haus zur Wildnis gezeigt werden. Neben Laura Hollerbach ist Dr. Marco Heurich, Forscher des Nationalparks Bayerischer Wald, einer der Hauptprotagonisten, die dem Zuschauer einen Einblick in die Welt der Luchse geben.
„Mit dem Kurzfilmportal Umweltbildung schließen wir eine echte Lücke und unterstützen die Digitalstrategie des Kulturministeriums aktiv“, erklärt Franziska Baur von der Louisoder Umweltstiftung. Gerade im Onlinebereich und in den sozialen Netzwerken werde verstärkt auf Produktwerbung, Spendengewinnung und flaches Entertainment gesetzt. „Es ist eine große Herausforderung, etwas entgegenzusetzen.“ Mit der neuen Staffel „Unterwegs im Luchsrevier“ sei dies gelungen.

In die Welt der Luchse können Zuschauer bei der Kurzfilm-Reihe eintauchen. Die Premiere findet am 23. Juni im Hans-Eisenmann-Haus statt.In die Welt der Luchse können Zuschauer bei der Kurzfilm-Reihe eintauchen. Die Premiere findet am 23. Juni im Hans-Eisenmann-Haus statt.

Im Anschluss an die Filmaufführung werden neben den Protagonisten auch die Filmemacher von stube1 und natürlich die Gregor Louisoder Umweltstiftung Frage und Antwort stehen. Jeder, der Lust und Zeit hat, ist zu der Premiere herzlich eingeladen. Einen Vorgeschmack auf die Filmreihe gibt es bereits auf der Homepage der Umweltstiftung unter https://www.umweltstiftung.com/projekte/filme-umweltbildung/


- sb


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Haus zur Wildnis und Hans-Eisenmann-Haus legen eine Pause einNeuschönau Das Waldgeschichtliche Museum bleibt, wie auch bereits im letzten Jahr, durchgängig geöffnet. Das Haus zur Wildnis und das Hans-Eisenmann-Haus machen derweil wie gewohnt eine längere Pause.Mehr Anzeigen 07.11.2018Luchsforscher gründen europäisches NetzwerkNeuschönau Slowenien, Schweden, Norwegen, Frankreich, Estland, Rumänien, Polen, Italien oder Deutschland – alle haben sie einen Bewohner gemein, den europäischen Luchs. Die größte Raubkatze des Kontinents führt aber nicht in all diesen Ländern ein ungefährdetes Dasein.Mehr Anzeigen 01.11.2018In den Herbstferien ist großes Kino angesagtSpiegelau Filme, Erlebnisnachmittage und kreative Bastelstunden stehen beim Kinderprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald in den Herbstferien auf dem Programm.Mehr Anzeigen 26.10.201861 neue Junior RangerNeuschönau Sich einfach mal in die wilde Natur entführen lassen. Einsame Flecken erkunden. Pilze und Insekten unter die Lupe nehmen. Gipfel erklimmen. All das und noch viel mehr können Fünftklässler Jahr für Jahr beim Junior-Ranger-Einführungsprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald erleben.Mehr Anzeigen 08.10.2018Filmschmiede im Bayerischen WaldNeuschönau Ins Filmgeschäft stiegen jüngst die vierten Klassen der Grundschule Neuschönau im Hans-Eisenmann-Haus ein. Zusammen mit dem Nationalpark-Bildungsteam und Studenten des Universitäts-Seminars "Hands On-Minds On!“ galt es ein Filmprojekt zu realisieren.Mehr Anzeigen 21.07.2018Angehende Touristiker für den Nationalpark begeisternNeuschönau Angehende Touristiker für den Nationalpark Bayerischer Wald begeistern – das ist das Ziel einer Zusammenarbeit zwischen der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement (HOT) in Grafenau-Schlag und der Nationalparkverwaltung, die von den Nationalpark-Partnern initiiert wurde.Mehr Anzeigen 27.06.2018