zurück zur Übersicht
17.06.2018
370 Klicks
teilen

Premiere: Unterwegs im Luchsrevier

Neuschönau. „Unterwegs im Luchsrevier“ heißt die neue Kurzfilm-Reihe, die am Samstag, 23. Juni, um 19 Uhr im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau vorgestellt wird. Durchgeführt wurde das Projekt von der Gregor Louisoder Umweltstiftung mit Unterstützung des Nationalparks Bayerischer Wald. Kostenlos angeschaut und heruntergeladen werden können die Filme nach der Premiere auf dem Portal www.filme-umweltbildung.de. Geplant ist, dass sie auch im Hans-Eisenmann-Haus und im Haus zur Wildnis gezeigt werden. Neben Laura Hollerbach ist Dr. Marco Heurich, Forscher des Nationalparks Bayerischer Wald, einer der Hauptprotagonisten, die dem Zuschauer einen Einblick in die Welt der Luchse geben.
„Mit dem Kurzfilmportal Umweltbildung schließen wir eine echte Lücke und unterstützen die Digitalstrategie des Kulturministeriums aktiv“, erklärt Franziska Baur von der Louisoder Umweltstiftung. Gerade im Onlinebereich und in den sozialen Netzwerken werde verstärkt auf Produktwerbung, Spendengewinnung und flaches Entertainment gesetzt. „Es ist eine große Herausforderung, etwas entgegenzusetzen.“ Mit der neuen Staffel „Unterwegs im Luchsrevier“ sei dies gelungen.

In die Welt der Luchse können Zuschauer bei der Kurzfilm-Reihe eintauchen. Die Premiere findet am 23. Juni im Hans-Eisenmann-Haus statt.In die Welt der Luchse können Zuschauer bei der Kurzfilm-Reihe eintauchen. Die Premiere findet am 23. Juni im Hans-Eisenmann-Haus statt.

Im Anschluss an die Filmaufführung werden neben den Protagonisten auch die Filmemacher von stube1 und natürlich die Gregor Louisoder Umweltstiftung Frage und Antwort stehen. Jeder, der Lust und Zeit hat, ist zu der Premiere herzlich eingeladen. Einen Vorgeschmack auf die Filmreihe gibt es bereits auf der Homepage der Umweltstiftung unter https://www.umweltstiftung.com/projekte/filme-umweltbildung/


- sb

[PR]

Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldBehörden | Grafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Filmschmiede im Bayerischen WaldIns Filmgeschäft stiegen jüngst die vierten Klassen der Grundschule Neuschönau im Hans-Eisenmann-Haus ein. Zusammen mit dem Nationalpark-Bildungsteam und Studenten des Universitäts-Seminars "Hands On-Minds On!“ galt es ein Filmprojekt zu realisieren.Mehr Anzeigen 21.07.2018Seit 40 Jahren beim NationalparkBei der turnusgemäßen Personalversammlung der Nationalparkverwaltung Bayersicher Wald gab es jüngst wieder einige Ehrungen durchzuführen. Johann Hackl wurde in die Rente verabschiedet.Mehr Anzeigen 28.12.2017Wintererlebnis im NationalparkUm der Langeweile zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag vorzubeugen, hat der Nationalpark Bayerischer Wald wieder ein spannendes Ferienprogramm vorbereitet.Mehr Anzeigen 18.12.2017Waldgeschichtliches Museum durchgängig geöffnetDie vorweihnachtliche Museumslandschaft der Region wird ein Stück lebendiger. Schließlich bleibt das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald erstmals durchgängig geöffnet.Mehr Anzeigen 09.11.2017Sie haben den Wald vermessenDas Dutzend ist nun voll. Zum zwölften Mal reisten interessierte Schüler zum Esri-Sommercamp in den Nationalpark Bayersicher Wald, diesmal 15 Acht-, Neunt- und Zehntklässler des Balthasar Neumann-Gymnasiums aus Marktheidenfeld in Unterfranken.Mehr Anzeigen 31.07.2017Siegerehrung der besten Schachten-FotografenSeit 2014 grast im Sommer wieder Rotes Höhenvieh auf dem Ruckowitzschachten oberhalb von Zwieslerwaldhaus im Rahmen des LIFE+ Projekts des Nationalparks Bayerischer Wald. Im vergangenen Jahr gab’s dazu einen Fotowettbewerb, um die Effekte der weidenden Rinder zu dokumentieren.Mehr Anzeigen 23.01.2017