zurück zur Übersicht
19.04.2018
526 Klicks
teilen

20-Jähriger fordert mehrmals die Fertigung von sexuellen Bildern und Texten – Haftbefehl erlassen

LKR. PASSAU. Im Zeitraum von September 2017 bis April 2018 trat ein 20-jähriger Mann mehrmals an minderjährige Mädchen über verschiedene soziale Netzwerke heran und forderte von ihnen die Fertigung von sexuellen Bildern und Texten. Die Kriminalpolizei Passau führte die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau erging durch das Amtsgericht Passau ein Haftbefehl.

Im o.g. Zeitraum kontaktierte ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Passau in mindestens sechs Fällen minderjährige Mädchen über verschiedene soziale Netzwerke. Dabei forderte er jeweils dazu auf, Bilder und Texte mit sexuellem Inhalt an ihn zu versenden.

Die Kripo Passau führte die weiteren Ermittlungen. Bei einer durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden Beweismittel, Datenträger, sichergestellt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau erging durch das Amtsgericht Passau ein Haftbefehl wegen sexuellen Missbrauch von Kindern durch Einwirken auf ein Kind durch Bild, Ton oder Reden. Dieser wurde am Dienstag, 10.04.2018, vollzogen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?