Symbolbild
zurück zur Übersicht
16.04.2018
136 Klicks
teilen

Meinungsverschiedenheit führt zu Polizeieinsatz

Grund war der Waschhinweis in seiner Jacke; er wollte ihn mittels Messer entfernen, die Erzieherin riet aber zur Schere. Der 13-jährige ging nun mit dem Messer auf sein Zimmer und warf das Messer nach dem Heraustrennen auf das dortige Hausdach. Aus diesem Grund entstand die irrige Meinung, der Schüler ist mit dem Messer auf dem Weg zur Schule. Von der Straubinger Polizei wurden an der Schule bereits umfangreiche Sicherungsmaßnahmen getroffen.
Die durchgeführten Ermittlungen durch die PI Straubing ergaben aber schnell den o.a. Sachverhalt, so dass die eingeleiteten Sicherungsmaßnahmen nicht länger erforderlich waren.


Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Michael Ammerl, PHK, 09421/868-1015
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?