Symbolbild
zurück zur Übersicht
21.03.2018
79 Klicks
teilen

Feuer in Wohn- und Geschäftshaus – Nachtragsmeldung

Die Ermittler der Landshuter Kripo können zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine vorsätzliche Brandlegung ausschließen, auch scheint eine fahrlässige Begehungsweise fraglich zu sein. Eine technische Ursache hingegen ist nicht auszuschließen, wobei insbesondere aufgrund des hohen Zerstörungsgrades keine konkrete Aussage gemacht werden kann. Die Ermittlungen der Kripo Landshut dauern an.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 21.03.2018, 21.03.2018

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?