zurück zur Übersicht
09.02.2018
272 Klicks
teilen

Jazz im Theater: Frauen-Power satt

Mit Auftritten von Ida Sand (17.3.), China Moses (27.4.) und Younee (19.5.) präsentiert der Jazzclub Regensburg drei Jazz-Acts der Extraklasse im Stadttheater Regensburg. Die drei Künstlerinnen stehen stellvertretend für die junge weibliche Jazz-Szene. Tickets sind ab 28  Euro im Vorverkauf erhältlich.

 

Regensburg, im Januar 2018 Im ersten Halbjahr stehen im Stadttheater am Bismarckplatz drei hochkarätige Jazz-Konzerte an: Ida Sand (17.3.), China Moses (27.4.) und Younee (19.5.). Mit diesen genauso talentierten wie unterschiedlichen Künstlerinnen präsentiert der Jazzclub Regensburg – seit der Spielzeit 2017/18 für die Organisation von Jazz-Konzerten im Stadttheater verantwortlich – einen aktuellen Querschnitt der jungen weiblichen Jazz-Szene.

 

Den Auftakt des Frauen-Power-Trios übernimmt am 17.3. die schwedische Sängerin und Pianistin Ida Sand. Die Nils Landgren-Entdeckung vermengt in ihrer Musik Elemente aus Soul, Jazz und Pop zu einem ureigenen Sound. Bei der aktuellen Tournee interpretiert die Sängerin mit der „dunklen, samtig-kraftvollen Stimme“ (Financial Times) Werke von Folk-Legende Neil Young. Dan Berglund (b) und Robert Ikiz (dr) sind ihre kompetenten Begleiter.

Am 24.4. holt der Jazzclub eine der aufregendsten Sängerinnen des Genres nach Regensburg: China Moses, Tochter von Jazz-Diva Dee Dee Bridgewater. Seit Karrierebeginn vor 20 Jahren veröffentlichte die Künstlerin sechs Alben. Ihr letztes Werk, das 2017 erschienene „Nightingtales“, steht im Mittelpunkt ihrer aktuellen Konzertreise. Unterstützt von Ausnahmemusikern wie Marijus Aleska (dr) und Luke Wynter (b) lädt die Wahl-Pariserin zu einem energetischen Bummel durch die Nacht ein.

Younee beendet die weibliche Jazz-Gala im ersten Halbjahr mit ihrer Show am 19.5. Der aus Südkorea stammenden, in Deutschland lebenden Künstlerin gelingt in ihrer Musik das perfekte Crossover von Jazz und Klassik. „Younee kreiert emotionale Momente voller Schönheit“, schwärt Jazzthing und der Kritiker von Jazzthetik jubelte: „Younee ist ein musikalisches Phänomen.“ Nach ihrem hochgelobten Debüt-Album „My Piano“ überzeugt die Singer/Songwriterin jetzt live. 

 

Über den Jazzclub Regensburg:

Gut 2.000 Konzerte organisierte der etwa 750 Mitglieder zählende Jazzclub Regensburg in seiner 30-jährigen Geschichte. Darunter finden sich so klangvolle Namen wie Rebecca Bakken, Barbara Thompson, Peter Herbolzheimer, Til Brönner, Albert Mangelsdorff, Art Farmer, Cecil Taylor und Jan Gabarek. Rund 70 Konzerte pro Jahr sorgen für ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm. Neben den Stars der Szene bietet der Club seit jeher dem heimischen Nachwuchs eine attraktive Plattform – und sorgt so dafür, dass Regensburg eine echte „Jazzstadt“ ist.

 

Tickets:

an der Theaterkasse am Bismarckplatz, Tel: 09 41/5 07 24 24,

Online: www.theater-regensburg oder www.okticket.de.

 

Weitere Infos unter: www.jazzclub-regensburg.de.


- DE

[PR]

snapshot RedaktionsbüroMünchen

Quellenangaben

snapshot Redaktionsbüro
Jazzclub Regensburg