zurück zur Übersicht
11.01.2018
83 Klicks
teilen

Hakenkreuze aufgemalt – Zeugenaufruf

Der oder die bisher unbekannten Täter bringen mit einem Filzstift im Bereich der Inneren Passauer Straße, der Inneren Frühlingstraße und der Schildhauerstraße Hakenkreuze und Siegrunen an. Der oder die Unbekannten zeichnen die NS-Symbole auf Verkehrszeichen, Brückengeländer, Stromverteilerkästen aber auch auf Firmenschilder und Garagentore. Bisher wurden über 50 Symbole festgestellt, der Schwerpunkt liegt im Bereich der Grünanlage an der Schildhauerstraße.

Die Kriminalpolizei Straubing sucht nach Zeugen der Taten. Personen die in diesem Bereich verdächtigte Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Straubing, Tel. 09421/868-0 zu melden.

Pressekontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes, 09421/868-1012
Veröffentlicht am 11.01.2018, 10.35 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern