Symbolbild
zurück zur Übersicht
29.08.2017
178 Klicks
teilen

Tödlicher Unfall

Nach ersten Erkenntnissen wollte der 41-jährige Mann aus dem Landkreis Freyung-Grafenau gegen 10.45 Uhr auf Höhe der Schaldinger Straße in einem dort abgestellten Schüttgutwagon gelagerte Ware begutachten. Der verunfallte Wagon wurde dort vor rund einer Woche nach einem Unfall abgestellt.

Die in dem Wagon gelagerte Ware sollte am Mittwoch (30.08.2017) weitertransportiert werden. Der 41-jährige Firmenmitarbeiter wollte sich am heutigen Tag ein Bild vom Zustand der Ware machen.

Hierzu stieg der 41-Jährige auf das Dach des Wagons und kam zu nahe an die Stromleitung und erlitt dadurch einen tödlichen Stromschlag. Die Kripo Passau hat die Ermittlungen übernommen.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Schraml, PHK, 09421-868-1012
Veröffentlicht am 29.08.2017 um 15.18 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?