Symbolbild
zurück zur Übersicht
28.08.2017
188 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall in Oberaichbach

Zur Klärung des Unfallherganges wurde, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut, ein unfallanalytisches und technisches Gutachten in Auftrag gegeben. Eine Fremdbeteiligung konnte bislang ausgeschlossen werden. Im Laufe der Ermittlungen verdichteten sich nun die Hinweise, dass der Quadfahrer unmittelbar vor seinem Unfall einen innerkörperlichen Vorfall erlitt, der letztendlich zu dem Sturz führte. Aus diesem Grund verzichtet die Staatsanwaltschaft Landshut auf eine Obduktion des Verunfallten.



Medienkontakt Polizeiinspektion Landshut: Pressebeauftragter PHK Patrick Baumgartner, Tel: 0871/9252-3100
Veröffentlicht am 28.08.2017 um 14.12 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?