Symbolbild
zurück zur Übersicht
25.08.2017
174 Klicks
teilen

Das Navi war schuld

Manche Autofahrer gehorchen ihm aufs Wort – ihrem Navi. So auch ein russischer Lkw-Fahrer, der am Donnerstagvormittag in das Gewerbegebiet von Plattling fahren wollte. Da ihm sein Navigationsgerät die Anschlussstelle Plattling-Nord vorschlug, kümmerte sich der Trucker nicht darum, dass diese Ausfahrt wegen Fahrbahnerneuerung zur Zeit gesperrt ist. Irgendwie schaffte er es, die Absperrung zu umfahren und landete schließlich auf der frisch geteerten Ausfahrspur. Da es hier jedoch nicht mehr weiterging, musste die Verkehrspolizei Deggendorf anrücken, um den Lkw wieder auf die Autobahn zurück zu lotsen. Nachdem dies geschafft war, durfte der Fahrer noch ein kleines Bußgeld für seine Hartnäckigkeit bezahlen. Eventuell kommt noch eine dicke Rechnung hinterher, da geprüft wird, ob die frische Teerdecke nachgebessert werden muss.

Medienkontakt: EPHK Winfried Hein, Tel. 0991/3896-320, VPI Deggendorf
Veröffentlicht: 25.08.2017, 11.25 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?