Symbolbild
zurück zur Übersicht
21.08.2017
164 Klicks
teilen

Mit Falschgeld auf Landshuter Bartlmädult bezahlt – Zwei Tatverdächtige ermittelt

Aufgrund der Personenbeschreibung konnten die beiden Schüler kurze Zeit später noch auf dem Festgelände angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Einer der Beiden zeigte sich geständig und gab an, Anfang August 2017 über das sog. Darknet mehrere gefälschte 50- und 20-Euro-Scheine bestellt zu haben.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut wurden die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen noch am selben Tag durchsucht. Hierbei wurde neben diversen Datenträgern auch ein Schlagring sichergestellt.

Die Ermittlungen der Kripo Landshut dauern an.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, 09421-868-1014
Veröffentlicht: 21.08.2017, 11.57 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?