Symbolbild
zurück zur Übersicht
30.01.2017
326 Klicks
teilen

Pressebericht zum Elefantentreffen 2017

Aus polizeilicher Sicht verlief die vom Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) organisierte Wintergroßveranstaltung im Hexenkessel von Loh zufriedenstellend. Lediglich kleinere Vorfälle trüben den insgesamt von allen Beteiligten geäußerten, positiven Eindruck nicht.
Vermutlich auch in Anbetracht der für die „Elefanten“ optimalen Wetterbedingungen mit trockener Kälte, Schnee und Sonne herrschte das Wochenende über stets ausgelassene aber dennoch friedliche Stimmung im Oval.
Wie in den Vorjahren reisten einige Teilnehmer bereits zum Vorwochenende an und nutzten die sehr guten Bedingungen zum Zelten. Ab Freitagmittag tummelten sich schon mehrere tausend Biker im Kessel, der heuer relativ gut zu befahren war.
Die Abreise erfolgte am Sonntag bei sonnigem Wetter wie gewohnt schon in den frühen Morgenstunden, sodass sich der Kessel bis Mittag zunehmend leerte.
Laut Veranstalter nahmen am Elefantentreffen 2017 mehr als 3000 Biker teil und auch ca. 2000 Besucher wollten das Spektakel sehen.

Es kam während der Veranstaltung nur zu einem Kleinunfall. Ein als gestohlen gemeldetes Kraftrad konnte nach kurzer „Fahndung“ wieder aufgefunden werden. Es wurde im Veranstaltungsgelände lediglich umgeparkt. Zur Freihaltung der Not und Rettungswege mussten jedoch u.a. auch gebührenpflichtige Verwarnungen ausgestellt werden. Ein alkoholisierter Spanier konnte noch rechtzeitig von einem größeren Fehler bewahrt werden. Sein Fahrtantritt wurde nämlich von einer Streife unterbunden. Der „Elefant“ musste noch etwas „ruhen“, und konnte dann, nach Abbau seiner Alkoholisierung, eine sichere Heimreise antreten.

Medienkontakt: Polizeiinspektion Grafenau, Halser, PHK , Tel. 08552/9606-0
Veröffentlicht am 30.01.2017 um 08.33 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?