zurück zur Übersicht
13.12.2016
976 Klicks
teilen

Durandl, Woidhausmich, Luzei, und Dodama treiben ihr Unwesen im südböhmischen Třeboň

Im Rahmen der guten Zusammenarbeit im Kulturbereich zwischen dem Landratsamt Freyung-Grafenau und der Stadtverwaltung Třeboň besuchten 45 Mitglieder des Vereins „Koishüttler Waldgeister“ am vergangenen Samstag die Stadt Třeboň.
Bei der Ankunft in Trebon empfing Frau Selma Sedova-Keck, Mitarbeiterin des Landratsamtes Freyung-Grafenau die Gäste aus dem Landkreis und betreute diese bis zu ihrem Auftritt am späten Nachmittag auf dem Masarykplatz in Třeboň.
Frau Bürgermeisterin Terezie Jenisová begrüßte zu Beginn des Auftrittes die Rauhnachtsgeister aus unserem Landkreis und brachte bei der Begrüßung ihre Freude über die stetig wachsende Zusammenarbeit des Landratsamtes Freyung-Grafenau und der Stadt Třeboň zum Ausdruck.
Vor zahlreichen Besuchern folgte ein schauriger Auftritt der Geister in ihren gespenstisch aber schönen Masken und Gewändern auf dem Masarykplatz. Eine große Feuerstelle verlieh dem gespenstischen Szenario einen mystisch schaurigen Charakter. Am Schluss der Aufführung wurde den Besuchern die Bedeutung der einzelnen Masken vorgestellt.

Auch die Howagoaß war beim Auftritt in Třeboň dabei.
Auch die Howagoaß war beim Auftritt in Třeboň dabei.

Im Anschluss an die eindrucksvolle Vorführung der Koishüttler Waldgeister bedankte sich die Bürgermeisterin bei den Mitgliedern des Vereins und dem Vorstand Hans Blöchinger recht herzlich für ihr Kommen.
Im Gegenzug dazu brachte der Vorstand der Koishüttler Waldgeister, Hans Blöchinger seinen Dank und den Dank des Landratsamtes Freyung-Grafenau für die Einladung der Bürgermeisterin und der Stadtverwaltung Třeboň zum Ausdruck. In diesem Zusammenhang überreichte er als Gastgeschenk den neuen Bildband des Vereins an die Bürgermeisterin.
Bei einem gemeinsamen Abendessen ließ man den Besuch in Třeboň ausklingen.
Der seit dem Jahr 2014 bestehende Kontakt zwischen der Stadt Třeboň und dem Landkreis Freyung-Grafenau hat sich bis heute so gut entwickelt, dass das Landratsamt diese grenzüberschreitende kommunale Zusammenarbeit, insbesondere in den Bereichen Kultur, Sport, Schulen und Tourismus noch weiter ausbauen will. Für Juni 2017 ist daher ein grenzüberschreitendes Jugendfußballturnier mit 24 Mannschaften in der Stadt Třeboň und in Grainet geplant.


- SB

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?