"Es war eine tolle Teamleistung"

zurück zur Übersicht
Gefällt mir
08.04.2024
Regensburg

Der SSV Jahn Regensburg setzte sich mit 3:1 gegen Preußen Münster durch. Die Tore für die Jahnelf erzielten Noah Ganaus, Dominik Kother und Christian Viet. Hier lest Ihr die Stimmen von Viet und Jahn Chef-Trainer Joe Enochs. Auf Jahn TV sprach Oscar Schönfelder ausführlich über die Partie. 

 

Christian Viet: “Ich muss sagen, dass wir aus der Niederlage in Sandhausen gelernt haben. Wir sind nicht in Euphorie verfallen, sondern wollten es nach den frühen Toren erst recht. Nach dem dritten Treffer war ich mir noch lange nicht sicher, ob wir das Spiel gewinnen. Uns war klar, wie wichtig es heute war, defensiv stabil zu stehen. Der Wille war da, es hat alles funktioniert. Es war eine tolle Teamleistung, alle sind zusammen aggressiv hochgelaufen. Zur Halbzeit war uns bewusst, dass Münster noch einmal alles reinwerfen würde. Einen solchen Lauf von Andi Geipl wie vor dem Führungstreffer habe ich tatsächlich bisher selten gesehen. Wir wollen jetzt im Saisonendspurt unsere Spiele für uns entscheiden. Alles andere ist mir im Moment nicht wichtig.” 

 

Joe Enochs: “Es war eine tolle Kulisse. Wie uns die mitgereisten Fans aus Regensburg nach vorne gepeitscht haben, ist super. Es ist nicht zu unterschätzen, was sie für Distanzen auf sich das ganze Jahr auf sich nehmen, um uns zu unterstützen. Das ist überragend. Wir freuen uns, das Spiel heute für sie gewonnen zu haben. Die Partie begann gut für uns. Wir haben die richtigen Momente abgewartet, um zu pressen. Wir wussten, welch gute Mannschaft Münster ist. Das Führungstor ist uns entgegen gekommen. Felix Gebhardt hat einen Schuss von Bazzoli überragend von der Linie kratzen können. Solche Aktionen sind in den Drangphasen sehr wichtig. So kassieren wir nicht den Ausgleich, sondern können selbst nachlegen. Danach durften wir keinen Schritt weniger machen, haben Münster lange von unserem Tor fernhalten können. Der Anschlusstreffer hat es etwas knifflig werden lassen, aber die Jungs haben es souverän zu Ende gespielt. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, auch aus diesem Grund, weil Münster eine so gute Mannschaft besitzt und aus einer Siegesserie kam.”  


- AF


SSV Jahn RegensburgFirmenpartner-PlatinWAIDLER Partner PlatinRegensburg

Quellenangaben

SSV Jahn Regensburg
Foto: Gatzka

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

“Werden uns nicht unterkriegen lassen”Regensburg “Das Spiel hätte auch anders laufen können. Wir hatten Chancen in Führung zu gehen und bekamen dann durch den Freistoß das Gegentor. In den ersten zehn Minuten und den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit waren wir klar besser. Mit guten Balleroberungen haben wir uns die ein oder andere Tormöglichkeit erspielt.Mehr Anzeigen 12.02.2024„Fahren glücklich nach Hause“Regensburg „Es war ein Arbeitssieg. Wir haben in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht. Die Chancen auf 2:0 zu erhöhen, waren da. Wenn wir auf die Partie den Deckel drauf machen, ist es am Ende ein leichteres Spiel. Wir haben den Kampf in der zweiten Hälfte angekommen und uns dafür belohnt.Mehr Anzeigen 06.02.2024“Schön, uns für den Aufwand belohnt zu haben”Regensburg Besser hätte es nicht laufen können. Nach der Niederlage unter der Woche (0:1 gegen BVB II; Anmerk. Redaktion) ist es umso schöner, heute eine Reaktion gezeigt zu haben. Es ist einfach nur schön, dass ich gleich doppelt treffen konnte.Mehr Anzeigen 29.01.2024“Ärgerlich, aber gerechtfertigt”Regensburg Der SSV Jahn Regensburg entführt aus Saarbrücken einen Punkt. Das Spiel endete nach turbulenter Schlussphase mit 2:2. Hier lest Ihr die Stimmen von Florian Ballas, der in seine Heimat zurückkehrte, und von Chef-Trainer Joe Enochs. Auf Jahn TV sprach Jahn Kapitän Andi Geipl über die Begegnung.Mehr Anzeigen 18.12.2023"Ein paar Prozente gefehlt"Regensburg “Es ist natürlich bitter in der langen Nachspielzeit, das Gegentor zu bekommen. Wir wollten den elften Sieg in Serie einfahren. Das ist uns nicht gelungen. Trotzdem haben wir jetzt 41 Punkte und werden das Spiel aufarbeiten.Mehr Anzeigen 11.12.2023“Wir wollten das unbedingt”Regensburg “Es war nicht unser bestes Spiel. Trotz 2:0-Führung hatten wir nie wirklich Sicherheit und Spielkontrolle. Das erste Gegentor resultiert aus einem Ballverlust, den wir zu einfach hergeben. Das wurde eiskalt bestraft.Mehr Anzeigen 04.12.2023