Ausschuss beschließt: Bahn-Dauerbetrieb Gotteszell-Viechtach soll kommen!

zurück zur Übersicht
Gefällt mir
15.03.2024
München

MdL Stefan Ebner stellt im Verkehrsausschuss Antrag vor: Riesiger Erfolg für die Region


„Das ist ein riesiger Schritt und ein toller Erfolg für unsere Heimat und die Menschen!“ freut sich Landtagsabgeordneter Dr. Stefan Ebner (CSU). Denn der Verkehrsausschuss des Landtags macht den Weg frei: Der Dauerbetrieb der Bahn zwischen Gotteszell und Viechtach kommt. „Seit über zehn Jahren kämpft die ganze Region dafür und nun wird der Einsatz belohnt“ stellt Ebner heraus.

 

Wir haben es geschafft – die Bahn kommt!“ MdL Dr. Stefan Ebner sicherte sich im Herbst die Unterstützung  von Minister Bernreiter und stellte heute den Antrag zum Dauerbetrieb zwischen Gotteszell und Viechtach im  Verkehrsausschuss vor. Der Beschluss fiel mit großer Mehrheit.


Ebner stellt Antrag im Ausschuss

Heute stimmte der Ausschuss für Wohnen, Bau- und Verkehr im Landtag dem Antrag zum „Regelbetrieb Gotteszell-Viechtach“ mit großer Mehrheit zu. Stimmkreisabgeordneter Dr. Stefan Ebner (CSU) hat den Antrag in der Sitzung des Ausschusses als Berichterstatter selbst vorgestellt. Noch im Herbst letzten Jahres hatte Ebner Verkehrsminister Bernreiter nach Viechtach geholt, um sich seine Unterstützung für den Dauerbetrieb zu holen. „Der Minister hat mir damals den Dauerbetrieb zugesagt. Nun hat er sein Versprechen eingelöst und den Weg für die Bahn freigemacht“ resümiert Dr. Stefan Ebner.

 


Vor wenigen Wochen hatte Staatsminister Bernreiter im Verkehrsausschuss des Landtags zu dem Thema berichtet und seine Unterstützung erneuert. In der aktuellen Verkehrsausschusssitzung hatte Dr. Stefan Ebner die Berichterstattung übernommen. Ebner, der normalerweise Mitglied im Wirtschaftsausschuss ist, war dieses Mal in Vertretung eines Kollegen im Verkehrsausschuss: „Mir ist das Thema und der Erfolg dieses Projekts so wichtig, ich habe daher sofort die Vertretung für meinen Kollegen übernommen und den Antrag persönlich als Berichterstatter vorgestellt.“ Nach dem positiven Beschluss steht nun nur noch die Abstimmung im Plenum des Bayerischen Landtags aus. In einer der nächsten Sitzungen wird dieser Antrag auf die Tagesordnung gesetzt und
darüber dann final abgestimmt.

 

„Wir haben es geschafft – die Bahn kommt!“ MdL Dr. Stefan Ebner sicherte sich im Herbst die Unterstützung  von Minister Bernreiter und stellte heute den Antrag zum Dauerbetrieb zwischen Gotteszell und Viechtach im  Verkehrsausschuss vor. Der Beschluss fiel mit großer Mehrheit

„Wir haben es geschafft – die Bahn kommt!“ MdL Dr. Stefan Ebner sicherte sich im Herbst die Unterstützung
von Minister Bernreiter und stellte heute den Antrag zum Dauerbetrieb zwischen Gotteszell und Viechtach

im Verkehrsausschuss vor. Der Beschluss fiel mit großer Mehrheit

 

Erfolg der ganzen Region


„Der Erfolg ist ein Erfolg für die ganze Region. Er ist aber besonders dem Einsatz Vieler zu verdanken“, wie MdL Ebner betont: „Ich danke allen, die mit uns gemeinsam über so viele Jahre hinweg für den Bahnbetrieb gekämpft haben. Dieser Erfolg ist besonders den Menschen in der Region zu verdanken. Nur durch den breiten Rückhalt in der Bevölkerung und ihr jahrelanges Bekenntnis zur Bahn war es möglich, dass wir heute sagen können: Wir haben es geschafft, die Bahn kommt“, so Ebner. „Mein Dank geht ganz besonders an Go-Vit und hier vor allem den Vorsitzenden Dr. Wolfgang Schlüter und Arnulf Baier. Der Verein hat sich durch seinen Einsatz enorme Verdienste um das Thema Mobilität erworben. Insbesondere danke ich auch Staatsminister a.D. Helmut Brunner, der den Probebetrieb als Minister in München durchgesetzt und stets unterstützt hat. Ihm haben wir nicht zuletzt die Verlängerung des Probebetriebs zu verdanken, als alles auf der Kippe stand. Zudem gilt großer Dank
Staatsminister Christian Bernreiter, der mir bei seinem Besuch im Herbst in Viechtach den Dauerbetrieb zugesagt und jetzt Wort gehalten hat. Ferner haben die Bürgermeister, Gemeinderäte, und Kreisräte, die sich parteiübergreifend dafür stark gemacht haben, einen entscheidenden Beitrag geleistet“, so Ebner.

 
Sonderstellung der Strecke

Ab dem Fahrplanwechsel Ende 2025 soll der Bahnbetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach vom Probebetrieb in einen Regelbetrieb überführt werden. Dabei kommt der Strecke, die aktuell noch nicht das 1000er Kriterium bei den Fahrgastzahlen erreicht, ihre Sonderstellung zugute: Sie stellt die einzige Bahnstrecke in Bayern dar, an deren Ende mit der Werkstatt der Länderbahn GmbH eine wichtige Serviceeinrichtung für den Bahnverkehr im Freistaat liegt und die nicht im Regelbetrieb durch den bayerischen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) bedient wird. Durch die besondere Konstellation und die jüngst erfolgten Sanierungsmaßnahmen ist der bauliche Zustand der Strecke besser als bei vielen anderen potenziellen SPNV-Reaktivierungsstrecken im Freistaat. Die Länderbahn hat im Jahr 2023 umfangreich in die Infrastruktur dieser Strecke investiert und hierfür fast 7 Mio. Euro Förderung durch den Freistaat erhalten. „Auch wenn das 1.000er-Kriterium noch nicht erreicht wird, sind noch deutliche Zuwächse bei den Fahrgastzahlen möglich“ betont Dr. Ebner und führt dafür zum einen günstige Tarife wie das Deutschlandticket und mögliche Weiterentwicklungen, zum anderen durch Strukturentwicklungen an. Ferner laufen derzeit immer noch Untersuchungen zur Umsetzung des ÖPNV-Gutachtens des Landkreises Regen und die vom Freistaat geförderte Grundlagenstudie zur
möglichen Gründung eines Verkehrs- und Tarifverbunds (Grundlagenstudie „Donau-Wald“). „Ich bin zuversichtlich, dass sich diese Maßnahmen positiv auf die Verkehrsnachfrage auswirken können.“, hebt MdL Ebner heraus.

 


Staatsminister a.D. Brunner: Stets zuversichtlich bezüglich Dauerbetrieb

Auch Staatsminister a.D. Helmut Brunner zeigte sich äußerst erfreut über die Nachrichten aus München: „Der Volksmund sagt: „Was lange währt, wird endlich gut“. Endlich haben wir grünes Licht erhalten für den Dauerbetrieb der Bahnstrecke Gotteszell – Viechtach. In der Zeit meiner Kabinettszugehörigkeit habe ich zunächst den zweijährigen Probebetrieb auf dieser Strecke durchsetzen können. Nachdem die vorgegebenen Kriterien nicht voll umfänglich erreicht werden konnten, drohte das endgültige Aus, zumal das zuständige Ministerium den Dauerbetrieb ablehnte. Dank der Unterstützung von Ministerpräsident Horst Seehofer und dem Verständnis der nun zuständigen Ministerin Ilse Aigner habe ich einen weiteren 3-jährigen Probebetrieb erreichen können. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war ich sehr zuversichtlich bezüglich der Genehmigung des Dauerbetriebs. Sehr wertvoll war auch die fachliche und nachhaltige Unterstützung von Go-Vit e.V., mit dem Vorsitzenden Dr. Wolfgang Schlüter und seinem Stellvertreter Arnulf Baier.“, so Brunner.


- MG


Abgeordnetenbüro Dr. Stefan Ebner, MdLRegen

Quellenangaben

Foto: MdL Büro Dr. Ebner
Bildupload: Marco Garhammer Marco Garhammer

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Letzter Meilenstein geschafft: Landtag beschließt Dauerbetrieb der Bahnstrecke Gotteszell-ViechtachViechtach „Heute ist ein großartiger Tag für die Region und alle, die sich für die Bahnstrecke Viechtach-Gotteszell eingesetzt haben!“ betont Landtagsabgeordneter Dr. Stefan Ebner. Der Bayerische Landtag hat heute den Dauerbetrieb auf der Bahnstrecke beschlossen.Mehr Anzeigen 27.04.2024Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach geht in den DauerbetriebViechtach Nun ist es fast entschieden. Nach Mitteilung des Verkehrspolitischen Sprechers im Ausschuss für Verkehr im Bayerischen Landtag MdL Tobias Beck und des MdLs Martin Behringer soll die Bahnstrecke Gotteszell – Viechtach nun bestellt werden und damit in den Dauerbetrieb gehen.Mehr Anzeigen 23.02.2024Die Bahn kommt! Der Einsatz hat sich gelohnt. Bernreiter hält Wort!Gotteszell Der Sprecher lobt den langjährigen und intensiven Einsatz der örtlichen Gemeinschaft, Vereine und Politiker für den Erhalt einer Bahnstrecke. Besonderer Dank geht an Verkehrsminister Christian Bernreiter, den Verein Go-Vit und Staatsminister a.D. Helmut Brunner für ihre Unterstützung.Mehr Anzeigen 23.02.2024Ausschüsse im Landtag: Ebner wird Mitglied im begehrten WirtschaftsausschussFreyung Die Besetzung der Ausschüsse des Landtags steht fest: Landtagsabgeordneter Dr. Stefan Ebner wird Mitglied im begehrten Wirtschaftsausschuss und im Petitionsausschuss. Diese erfreulichen Nachrichten überbringt der MdL aus München. Es gibt 14 ständige Ausschüsse im Landtag. Sie haben eine wichtige Funktion zur Vorbereitung der Verhandlungen und Beschlüsse der Vollversammlung des Landtags.Mehr Anzeigen 18.11.2023Probleme mit der Unterbringung: Hilferuf aus SpiegelauSpiegelau Nicht nur im Zwieseler Stadtteil Rabenstein sind erhebliche Besorgnisse der örtlichen Bevölkerung wegen der möglichen Unterbringung einer größeren Zahl von Schutzsuchenden laut geworden. Eine ähnliche Situation belastet die Menschen im nahe gelegenen Spiegelau und beschäftigt auch dort die Politik.Mehr Anzeigen 01.11.2023Hoffen auf den DauerbetriebViechtach Die Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach stand im Mittelpunkt erster Gespräche von Landrätin Rita Röhrl mit der Führung der Länderbahn. Röhrl machte dabei klar, dass sie sich dem Wählerwillen entsprechend für eine Fortsetzung des Bahnbetriebes einsetzen wird.Mehr Anzeigen 23.01.2018