zurück zur Übersicht

08.12.2022
945 Klicks
Posts |

Pünktlich zum ersten Schnee

Nach drei Jahren Pause: Grafenauer Realschüler endlich wieder im Schullandheim

 

Für den langersehnten Schullandheim-Aufenthalt der fünften Klassen in Habischried am Fuße des Geißkopfs haben die Lehrkräfte der Staatlichen Realschule Grafenau ein vielseitiges Programm auf die Füße gestellt. Auf dem Plan standen gemeinsame Wanderungen, Singen, Bewegung und Basteln sowie verschiedene Unterrichtseinheiten in Mathematik, Englisch und Deutsch.

 

Die 65 Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen verbrachten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine spannende Woche im Schullandheim Habischried, um sich näher kennen zu lernen, Gemeinschaft zu erleben und ihre Selbstständigkeit zu trainieren. Die Handys der Kinder blieben dabei zu Hause, was für viele eine ungewohnte Situation darstellte und sich aber letztendlich als problemlos zeigte. Das Zusammensein in den 6-Bett-Zimmern bereitete den Kindern jede Menge Spaß und sie werden diese erlebnisreiche Woche gewiss niemals vergessen.

 

 

Der Nikolaus mit seinen Engeln und dem Krampus (Grafenauer Realschüler) fand nur brave Fünftklässler im Schullandheim vor und überreichte allen ein kleines Geschenk.

 

Gleich nach der Ankunft hieß es das Zimmer zu beziehen und die Koffer auszupacken. Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen konnten die Kinder das Schullandheim durch eine spannende Rallye näher kennenlernen. Ausgerüstet mit Stirnlampen und Schneeanzug unternahmen die Lehrkräfte mit ihren Schützlingen am Abend eine gemeinsame Nachtwanderung durch den angrenzenden Wald. An den darauffolgenden Tagen erwartete die Schülerinnen und Schüler ebenso ein abwechslungsreiches Programm. Dazu gehörten Wanderungen auf den Geißkopf und zum Teufelstisch, ein Mitmach-Theater, bei dem jedes Kind eine Rolle bekam, gemeinsame Spiele mit den Lehrkräften, ein Völkerball-Turnier und das Einstudieren verschiedener Weihnachtslieder. Realschuldirektor Herr Klingelhöfer stattete der Gruppe einen Überraschungsbesuch ab und wünschte allen Fünftklässlern und Lehrkräften eine schöne Zeit. Das Highlight dieser Woche war für alle zudem der Besuch der Tutoren von der Staatlichen Realschule Grafenau. Diese veranstalteten mit den Kindern neben verschiedenen Spielen und Rätseln auch einen Schneemann-Wettbewerb, denn pünktlich am Dienstagmorgen war die Landschaft mit einer weißen Decke geschmückt. Auch der Nikolaus ließ sich nicht lumpen und kam in jede Klasse. Frau Daniela Schiller schulte außerdem die Kinder mit Übungen zur Gewaltprävention aus dem Programm „pack ma’s“. Den letzten Abend ließ man mit Kinderpunsch und gemeinsamen Singen gemütlich ausklingen. Als schöne Erinnerung an diese Woche gestalteten die Klassen ein Tagebuch, in dem sie ihre Erlebnisse abends niederschrieben.

 

Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenleitern Stephanie Müller-Peter, Manuel Jehl und Julia Wiltschko sowie von den Lehrkräften Daniela Schiller, Luise Brinster, Lena Keßler und Andreas Zillner.

Von zahlreichen schönen Erlebnissen, neuen Freundschaften, lustigen Ereignissen und davon, die Klassenkameraden und Lehrer von einer anderen Seite kennengelernt zu haben, werden die Kinder bei ihrer Ankunft in Grafenau berichten können.

 

Die Fünftklässler der Grafenauer Realschule verbrachten eine erlebnisreiche Woche im Schullandheim in Habischried und tobten sich auch kräftig im Schnee aus, wie hier am Teufelstisch.


- JS


Staatliche Realschule GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Staatliche Realschule Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!Grafenau Nachdem die Pandemie in den letzten Jahren vor allem von jungen Leuten große Opfer verlangte, war die Freude umso größer, dass nach einer Pause im letzten Schuljahr heuer wieder eine Abschlussfahrt für die 10. Klassen der Staatlichen Realschule Grafenau stattfinden konnte.Mehr Anzeigen 12.05.2022Die Schule der magischen TiereGrafenau „Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.“ Mit diesen Worten von Astrid Lindgren begrüßte Konrektor Martin Weiß die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Grafenau zum Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Und dieses Zitat beleuchtet eindrucksvoll die Wichtigkeit des Lesens, gerade in der heutigen Zeit, und den Stellenwert der Leseförderung an der Realschule.Mehr Anzeigen 16.12.2021„Freestyle war das Beste…“Grafenau Vielseitig ist das Programm, das die Lehrkräfte der Staatlichen Realschule Grafenau für den diesjährigen Schullandheimaufenthalt der fünften Klassen zusammengestellt haben.Mehr Anzeigen 06.12.2019Erlebnisreiche Tage für die Fünftklässler des Gymnasiums FreyungNeuschönau Nach den ersten Schulwochen, in denen viele der Fünftklässler schon neue Bekanntschaften und auch Freundschaften geschlossen haben, sollten die noch frischen Kontakte gestärkt werden. Deswegen machten sich die Klassen 5a und 5b des Gymnasiums Freyung auf zu den Kennenlerntagen ins Waldjugendheim im Wesselyhaus in Neuschönau.Mehr Anzeigen 24.10.2019Schneemann bauen statt Schulbank drückenGrafenau Weihnachtliche Grüße schickten 82 Fünftklässler der Realschule Grafenau mit selbstgebastelten Karten aus dem Schullandheim an ihre Familien. In Habischried verbrachten sie zusammen eine aufregende Woche, um sich näher kennen zu lernen, Gemeinschaftsgeist zu pflegen und Selbstständigkeit zu trainieren.Mehr Anzeigen 16.12.2017„Schee war’s und koid war’s und guad war’s“Grafenau Die Schüler aller vier 5. Klassen der Realschule Grafenau verbrachten im Schullandheim Habischried gemeinsam eine aufregende Woche, um sich näher kennen zu lernen, Gemeinschaftsgeist zu pflegen und Selbstständigkeit zu trainieren.Mehr Anzeigen 12.12.2016