zurück zur Übersicht

11.03.2022
801 Klicks
teilen

Turnhalle des Burkhart-Gymnasiums als Erstunterkunft für Ukraine-Flüchtlinge eingerichtet

Im Landkreis Straubing-Bogen wurde in dieser Woche gemeinsam mit dem BRK begonnen, die Turnhalle des Burkhart-Gymnasiums in Mallersdorf-Pfaffenberg als Not- und Erstunterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine einzurichten. Nach den letzten finalen Arbeiten ist die Turnhalle in Kürze entsprechend nutzbar.

 

Im Bedarfsfall sollen dort rund 120 Flüchtlinge untergebracht werden können. Für Verpflegung und ärztliche Versorgung ist gesorgt.

 

Derzeit befinden sich bereits rund 100 Flüchtlinge im Landkreis, die sich entsprechend bei der Ausländerbehörde des Landratsamtes gemeldet haben. Diese sind privat und bei Verwandten und Bekannten untergekommen. Die Zahl ist dabei aktuell täglich deutlich ansteigend. Das Ausländeramt bittet, betroffene Flüchtlinge bzw. deren Angehörige/Unterstützer im Landkreis per Mail an auslaenderamt@landkreis-straubing-bogen.de zur notwendigen Registrierung folgende Daten zu übermitteln:

  • ktuelle Unterkunftsadresse
  • Zeitpunkt des Einzugs
  • vollständiger Name, Geburtsdatum, der aufgenommenen Personen
  • nach Möglichkeit: Pass-, Ausweiskopie
  • Kontaktinformationen (Telefon, E-Mail)

 

Das Ausländeramt wird danach auf die Personen zukommen und Termine vereinbaren bzw. ggf. Anträge versenden. „Um die Sachbearbeitung vorbereiten und planen sowie beschleunigen zu können, bitten wir darum, zu einer persönlichen Vorsprache erst nach Aufforderung zu erscheinen“, so Ludwig Baumann, Leiter des Ausländeramtes am Landratsamt. Ebenso ist es wichtig für alle, die privaten Wohnraum zur Verfügung stellen, dass derzeit nicht vorhergesagt werden kann, wie lange die Flüchtlinge einquartiert sein werden. Grundsätzlich erhalten Schutzsuchende aus der Ukraine in der Regel ein befristetes Aufenthaltsrecht für zunächst ein Jahr.

„Die Hilfsbereitschaft im Landkreis ist weiterhin sehr hoch. Ich bedanke mich bei der Bevölkerung für die Anteilnahme und gleichzeitig auch für das Verständnis“, sagt Landrat Josef Laumer. „Ebenso möchte ich aber nicht die Stellen bei uns im Hause und die Hilfsorganisationen vergessen, die nun gleichzeitig mit dem Katastrophenfall der nun schon zwei Jahre andauernden Corona-Pandemie auch diese Herausforderung zu meistern haben.“

 

Das Landratsamt bittet außerdem um Verständnis, wenn in einzelnen Bereichen Anliegen derzeit nur verzögert behandelt werden können, da verschiedenste Stellen und Abteilungen in die Koordinierung der Ukraine-Hilfe eingebunden sind und dies derzeit auch gemäß der Ausweitung des Katastrophenfalles Priorität besitzt.

 

Hilfsangebote aller Art können weiterhin über die zentrale Seite des Bayerischen Innenministeriums unter www.ukraine-hilfe.bayern.de gemeldet werden. Für Hilfsangebote und Anfragen stehen auch weiterhin die E-Mail-Adresse hilfe-ukraine@landkreis-straubing-bogen.de und die Telefonnummer 09421/973-930 (zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes und zusätzlich Dienstag- und Mittwochnachmittag) zur Verfügung.

 


- SS


Landratsamt Straubing-BogenStraubing

Quellenangaben

Landratsamt Straubing-Bogen
Foto: Markt Mallersdorf-Pfaffenberg

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kita-Angebot für ukrainische FlüchtlingskinderPassau Nach dem Start der Pädagogischen Willkommensgruppen für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine an Schulen hat die Stadt Passau nun auch ein Angebot für Kinder von 3 bis 6 Jahren.Mehr Anzeigen 13.05.2022Junior Ranger helfen Kindern in der UkraineFreyung Die Junior Ranger im Nationalpark Bayerischer Wald helfen den notleidenden Kindern in der Ukraine. Von Montag bis Samstag nehmen sie an drei Sammelstellen im Landkreis dringend benötigte Nahrung für Kleinkinder entgegen.Mehr Anzeigen 20.03.2022Landkreis gut auf Aufnahme der Flüchtlinge vorbereitetRöhrnbach Der Landkreis ist gut auf die Aufnahme der ukrainischen Kriegsflüchtlinge vorbereitet, dieses Fazit zogen Landrat Sebastian Gruber und sein Koordinierungsstab nach einem Besuch in Röhrnbach.Mehr Anzeigen 14.03.2022Aktuelle Informationen des Landratsamtes zum Thema Kriegsflüchtlinge aus der UkraineFreyung Immer mehr Flüchtlinge aus der Ukraine kommen in Bayern und im Landkreis Freyung-Grafenau an. Um für diese Entwicklung möglichst schnell alle nötigen Ressourcen aktivieren zu können, hat der Freistaat Bayern mittlerweile den Katastrophenfall in Bayern auch auf die Ukraine-Krise ausgeweitet.Mehr Anzeigen 11.03.2022Familien für unbegleitete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine gesuchtStraubing Da es denkbar ist, dass auch unbegleitete Minderjährige ohne ihre Eltern oder erziehungsberechtigte Personen im Landkreis ankommen, sucht das Jugendamt vorsorglich Familien (im Idealfall ukrainischsprachig), die bereit wären, Jugendliche vorübergehend oder auf Dauer bei sich aufzunehmen.Mehr Anzeigen 08.03.2022Vorbereitungen für das Eintreffen von zugewiesenen Ukraine- Flüchtlingen laufen auf Hochtouren – Übersetzer für ankommende Flüchtlinge gesuchtStraubing Die Vorbereitungen für das Eintreffen von zentral verteilten Flüchtlingen aus der Ukraine laufen im Landratsamt Straubing-Bogen auf Hochtouren.Mehr Anzeigen 07.03.2022