Symbolbild
zurück zur Übersicht

24.02.2022 14:45 Uhr
1557 Klicks
teilen

Niederbayern: Überblick über das Versammlungsgeschehen vom Montag, 21.02.2022

Niederbayern: Überblick über das Versammlungsgeschehen vom Montag, 21.02.2022

NIEDERBAYERN. Am gestrigen Montagabend kam es in Niederbayern wieder zu Versammlungen im Zusammenhang mit Protesten gegen Corona-Maßnahmen. Die Polizei Niederbayern registrierte einen Rückgang der Teilnehmer.

Am Abend des 21.02.2022 trafen sich in 27 Städten und Gemeinden in Niederbayern Personen zu Versammlungen im Zusammenhang mit Protesten gegen die Corona-Maßnahmen. Bei der Mehrheit der Aufzüge waren Teilnehmerzahlen im zweistelligen Bereich feststellbar. In drei Fällen gab es Gegenkundgebungen. 
In zwei Städten konnten Teilnehmerzahlen im mittleren dreistelligen Bereich festgestellt werden. In Eggenfelden nahmen rund 550 Personen, in Vilshofen circa 425 Personen an den Aufzügen teil.
Die größte Versammlung fand, wie auch in den vorherigen Wochen, in Landshut statt. Hier trafen sich in etwa 1.200 Personen zu der Protestaktion.

Die Versammlungen verliefen störungsfrei.
In Vilshofen leitete die Polizei gegen einen Teilnehmer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, da dieser die vorgeschriebene Maske nicht trug. In Landshut schritt die Polizei gegen zwei Versammlungsteilnehmer wegen Ordnungswidrigkeiten gegen die geltenden Bestimmungen gemäß dem Bayerischen Versammlungsgesetz ein.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?