zurück zur Übersicht

30.07.2021
2713 Klicks
teilen

Neuer Wind in der Buchhandlung am Stadtplatz Grafenau

Michaela Nohl haucht der Buchhandlung am Stadtplatz in Grafenau wieder Leben ein

 

Was Menschen doch bewirken können! Fast etwas versteckt am oberen Stadtplatz in Grafenau gibt es eine Buchhandlung. Soweit, so gut, denn eigentlich hat noch fast jedes Städtchen ein solches Geschäft, wenngleich man sich angesichts eines gewissen Onlinehändlers und der allgemeinen Buchpreisbindung überlegen muss, wie das überhaupt noch möglich ist. Handy gezückt – wisch – tipp – tipp – wisch und schon weiß man das gewünschte Buch auf dem Postweg zu sich nach Hause… wenn es denn auf besagter Plattform zur Verfügung steht. Und wenn nicht? Dann sucht man doch wieder den Einzelhändler seines Vertrauens auf.

Michaela Nohl vor der Buchhandlung am Stadtplatz GrafenauFilialleiterin Michaela Nohl vor der Buchhandlung am Stadtplatz Grafenau

 

Die engagierte und selbst bücherliebende Michaela Nohl hat zum ersten April die Filialleitung in der Buchhandlung am Stadtplatz Grafenau übernommen. Von außen betrachtet wirkt das Haus noch wie zuvor, doch tritt man ein, so eröffnet sich eine neue Welt. Ein voller Tisch mit Neuerscheinungen aller Genres, ein liebevoll eingerichtetes Eck mit Kinder- und Jugendbüchern, und vor allem regionale Literatur der hiesigen Kleinverlage. Das alles ist gespickt mit Dekoartikeln lokaler Künstler aus Glas, Stoff oder Holz und selbst anlassbezogene Kerzen (Taufe, Kommunion etc.) können hier nach persönlichen Wünschen gestaltet oder beschriftet werden. Wem dazu noch die passende Karte fehlt, wird in der Papeterie und Kartenauslage fündig und kann sich kurzerhand bei den Schreibwaren mit dem nötigen „Werkzeug“ eindecken.

Tische und Regale mit Büchern von regionalen Verlegern, Dekoartikel regionaler Künstler, wie z.B. Glasscherben Köck

 

Doch im Mittelpunkt stehen die Bücher. Nohl versucht ihr Angebot möglichst breit aufzustellen, für jeden soll etwas zu finden sein. Und wenn nicht, dann eilt sie mit ihrer Kollegin gerne zu Hilfe. Ein französischer Film aus längst vergangenen Zeiten? Ein vergriffener Roman? Spezialliteratur eines lange untergegangenen Verlages? Hier wird sie zur Detektivin, sie zapft ihre Quellen an, recherchiert und versucht ihr Bestes. Meistens schafft Sie es und kommt über Umwege an genau dieses Buch, das eigentlich schon so lange vergriffen war. Das ist allerdings sicher nicht der Normalfall, denn die meisten Titel sind gängig, werden – falls eben doch nicht zufällig im Laden – über Nacht bestellt und sind, wie beim Onlineriesen, am nächsten Tag abholbereit. Bis 16:00 Uhr hat man also Zeit sich via Telefon, Mail, WhatsApp oder Besuch einen CD- oder Buchtitel zu bestellen, der dann am nächsten Tag eintrifft. Dieser Service hat sich vor allem im Lockdown etabliert und wird immer mehr auch genutzt. Schließlich stieg gerade in der Zeit auch das Bewusstsein, dass die kleinen Läden der Innenstädte auf Kundschaft angewiesen sind. Denn wer hat es nicht vermisst vielleicht etwas ziellos in einen Laden zu kommen, sich von den Auslagen inspirieren zu lassen, zu stöbern und manchmal doch den einen oder anderen Schatz zu finden, der einen dann förmlich anspringt.

Leseecke der Buchhandlung am Stadtplatz Grafenau direkt bei den Neuerscheinungen

 

Gerade für die kleineren Bücherfreunde ist der Besuch einer Buchhandlung sicher ein ansprechenderes Erlebnis als das endlose Scrollen durch ellenlange Titellisten im Internet. Statt einem wenig sagendem Cover können Groß und Klein hineinblättern, entdecken und sich Hunger auf mehr holen. Wie wichtig Bücher sind, ob für die kindliche Fantasie und Kreativität oder das schulische Lernen, kann man etlichen Studien entnehmen. Um auch den verpassten Lernstoff der letzten Monate nachzuholen, bietet Nohl in ihrer Buchhandlung ein großes Sortiment an Lernhilfen an. Neben der Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen zur Buchausstattung liegt ihr jedes einzelne Kind sehr am Herzen. So kann sie derzeit in Zusammenarbeit mit dem hauschka-Verlag an einer Verschenkaktion teilnehmen: Solange der Vorrat reicht, gibt es für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren ein Lernheft oder einen Übungsblock geschenkt. Immer wieder versucht sie derartige Angebote zu nutzen und weiterzugeben und auch für den kommenden Schulstart ist bereits eine kleine Aktion in Planung.

Auch den großen Lesern kann die Buchhandlung am Stadtplatz so einiges Bieten, das über den bloßen Konsum hinausgeht. So bereitet die ebenso lese- wie kochfreudige Michaela Nohl ein „Grafenauer Kochbuch“ vor, für das gerne erprobte Rezepte beigesteuert werden dürfen. Nohl freut sich besonders auch auf männliche Rezeptgeber und hofft, ein eigenes Kapitel daraus gestalten zu können. (Kontakt: Buchhandlung am Stadtplatz). Wem hingegen das Kochen und Backen zu „langeweilig“ sein sollte, kann sich in einer Lesung mit der erfolgreichen Krimiautorin Dagmar Schmidbauer mitreißen lassen. Am 09.09.2021 um 19:00 Uhr soll in Zusammenarbeit mit dem Feinkostladen „della vita“ (Kröllstraße 4, Grafenau) eine Lesung stattfinden, zu der man sich bereits jetzt anmelden kann. Und wer es doch lieber etwas neuartiger und unverbrauchter möchte, dem sei eine Neuautorin ans Herz gelegt, deren erste Werke in der Buchhandlung am Stadtplatz Grafenau für Testleser bereitliegen.

Es rührt sich etwas, in diesem unscheinbaren Laden, ganz oben am Stadtplatz, man muss nur mit offenen Augen hineingehen und sich mitreißen lassen!

 


- CS


Buchhandlung am StadtplatzFirmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzeGrafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Viele neue Gesichter am LLGGrafenau Auch in diesem Schuljahr freut sich des Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium wieder über Zuwachs, denn am ersten Schultag nach den Ferien konnten 53 frischgebackene Fünftklässlerinnnen und Fünftklässler begrüßt werden.Mehr Anzeigen 22.09.2021Genuss trifft Kultur: Der Passau-Krimi in GrafenauGrafenau Autorin Dagmar Isabell Schmidbauer begeisterte in der Grafenauer Buchhandlung nicht nur Krimiliebhaber mit ihren Erzählungen rund ums Schreiben und ihrem Wissen in Sachen Kriminalistik.Mehr Anzeigen 16.09.2021Konrektor Martin Weiß begrüßte 88 neue Schülerinnen und Schüler an der Realschule GrafenauGrafenau Etwas nervös und aufgeregt warteten 88 neue Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Schulhof, um vom stellvertretenden Schulleiter Martin Weiß bei strahlendem Sonnenschein an der Staatlichen Realschule Grafenau begrüßt zu werden.Mehr Anzeigen 16.09.2021JU-Plakataktion „Vorsicht: Schulkinder!“Freyung Ortsverband Freyung beteiligt sich an alljährlicher Aktion für mehr Verkehrssicherheit auf SchulwegenMehr Anzeigen 15.09.2021Europabücherei: Sommerferienleseclub geht in die nächste RundePassau In der Europabücherei in Passau heißt es wieder „Lesen und Gewinnen“! Der Sommerferienleseclub lädt Leseratten mit vielen neuen Kinder- und Jugendbüchern zum Mitmachen ein.Mehr Anzeigen 08.08.2021An die Bücher, fertig, lesen!Freyung Um 10:30 Uhr gab OStDin Barbara Zethner am Gymnasium Freyung den Startschuss zum diesjährigen Weltvorlesetag. Bereits im Vorfeld haben die 6. Klassen die Grundschule am Schloss Wolfstein Freyung zu einer etwas anderen Schulstunde eingeladen.Mehr Anzeigen 27.11.2017