Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 19.10.2017 von Stephanie Bildl | 264 Klicksteilen auf

NaturVision-Filmtage 2017 mit Schulprogramm erfolgreich gestartet

Über 700 Schülerinnen und Schüler aus 12 Schulen im Landkreis Freyung-Grafenau werden in dieser Woche das Schulprogramm der NaturVision-Filmtage besuchen. Neben dem Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau werden heuer für die Schulen auch wieder im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald und im Museum Jagd Land Fluss im Schloss Wolfstein in Freyung Filme und Führungen angeboten.

Insgesamt sieben pädagogisch wertvolle und kindgerechte Natur- und Tierfilme stehen dieses Jahr im Schulprogramm zur Auswahl. Der Favorit bei den Kindern ist heuer der Film Bärenkinder. Viele Besucherklassen haben diesen Film von Angelika Sigl und Volker Arzt ausgewählt. Der Tscheche Vaclav Chaloupek hat in diesem Film für zwei Bärenwaisen die Ersatzmutter gespielt. Der Beitrag zeigt intime und sensationelle Bilder von jungen Bären: wie sie ihre Umwelt gemeinsam mit Vaclav Chaloupek erkunden, wie sie von ihrer Ersatzmutter lernen, aber auch, was an Wissen bereits in ihren Genen steckt.

Schüler der 5. und 6. Klasse der Dietrich-Bonhoeffer Schule Schönberg mit ihren Lehrkräften und Nationalparkmitarbeitern vor dem Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau
Schüler der 5. und 6. Klasse der Dietrich-Bonhoeffer Schule Schönberg mit ihren Lehrkräften und Nationalparkmitarbeitern vor dem Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau

Satte 44 filmische Leckerbissen gibt's ab Freitag im Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus zu erleben. Denn am kommenden Wochenende vom 20. bis 22. Oktober stehen dort wieder die NaturVision-Filmtage auf dem Programm. Auf großer Leinwand können sich Einheimische und Urlauber gleichermaßen inmitten der Natur des Nationalparks Bayerischer Wald von spannenden Dokumentationen zu Themen rund um Natur, Tier und Umwelt begeistern lassen - und das bei freiem Eintritt.

Mit der Doku "Leuchtfeuer des Lebens" starten die Filmtage am Freitag um 19 Uhr. Der Beitrag zeigt atemberaubende Aufnahmen von Lebewesen, die sich zum Leuchten bringen können. Biolumineszenz dient im Tierreich dazu, Beute anzulocken, Feinde abzuschrecken, Artgenossen zu warnen oder einen Partner zu finden.

Schüler der Klassen 2a und 2b der Grundschule am Schloss Wolfstein Freyung mit ihren Lehrkräften und der Museumsleiterin im Museum Jagd Land Fluss in Freyung
Schüler der Klassen 2a und 2b der Grundschule am Schloss Wolfstein Freyung mit ihren Lehrkräften und der Museumsleiterin im Museum Jagd Land Fluss in Freyung

Die weiteren Filme laufen dann am Samstag und Sonntag je ab 11 Uhr bis in die Nacht hinein. Von Wölfen in Äthiopien über das erstaunlich wilde Tierreich in Paris, Vulkanausbrüche in Indonesien und die tierischen Jäger der Karibik bis hin zum Schutz des entstehenden Urwalds im Bayerischen Wald reicht die Bandbreite der Dokumentationen.

Das komplette Programm gibt's im Internet unter www.freyung-grafenau.de/Leben-im-Landkreis/Kultur/NaturVision-Filmtage.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Am 1. Juli 1972 wurden die beiden Landkreise Wolfstein und Grafenau im Zuge der Gebietsreform in Bayern zu einem neuen Landkreis zusammengefasst.
Ort:Grafenauer Str. 44
D-94078 Freyung
Telefon:+49 (0) 8551 / 57 - 0
E-Mail:
Website:www.freyung-grafenau.de


Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau




Kommentare



⇑ nach oben