Symbolbild
zurück zur Übersicht

08.04.2021 15:35 Uhr
294 Klicks
teilen

Kontrolle im Zug führt zu Rauschgiftfund

PLATTLING, LKR. DEGGENDORF. Am Dienstagabend, 06.04.2021, kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Passau einen 40-jährigen Mann im ICE Richtung Passau. Da der Mann eine nichtgeringe Menge Marihuana mitführte wurde er festgenommen.

Bei der Kontrolle des Rucksackes des 40-Jährigen fanden die Beamten knapp 300 Gramm Marihuana und 20 Gramm Haschisch. Der 40-Jährige wurde daraufhin festgenommen, die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Deggendorf. Bei der vom Amtsgericht Deggendorf angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung in Deggendorf konnten neben Utensilien für den Konsum von Rauschgift auch Beweise aufgefunden werden, die auf einen Handel mit Betäubungsmitteln schließen lassen.

Der 40-Jährige wurde am Mittwoch der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Deggendorf vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Deggendorf in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?