Symbolbild
zurück zur Übersicht

19.03.2021 14:50 Uhr
669 Klicks
teilen

Einbrecher oder doch Falsche Polizeibeamte? Polizei nimmt Tatverdächtige fest

AUßERNZELL (LKRS. DEGGENDORF). Zwei falsche Polizeibeamte konnten am Donnerstagabend festgenommen werden, nachdem sie zuvor scheinbar in ein Wohnhaus in Außernzell eingebrochen waren.

Am Donnerstag (18.03.2021) meldete sich gegen 18:00 Uhr ein Mann aus der Nachbarschaft einer 73-jährigen Frau und teilte mit, dass er soeben zwei Einbrecher beobachtet habe, die gerade das Anwesen verlassen und mit einem schwarzen Mercedes davon fahren. Mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei, die sich zufällig in Tatortnähe befanden, gelang es Beamten der Polizeiinspektion Deggendorf den Mercedes in Tatortnähe einer Kontrolle zu unterziehen. Die Fahrzeuginsassen, ein 18-Jähriger und ein 19-Jähriger aus München, waren dringend tatverdächtig und wurden vorläufig festgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich bei den zwei Tatverdächtigen um falsche Polizeibeamte handelt. Die 73-jährige Hausbesitzerin war zum Tatzeitpunkt nicht zuhause, wurde aber zuvor telefonisch von derzeit noch unbekannten Tätern mit der Masche der Falschen Polizeibeamten kontaktiert. Daraufhin erteilte sie ihnen die Erlaubnis, Vermögenswerte aus ihrem Haus abzuholen.

In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurden noch in der Nacht die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen in München durchsucht. Die Kriminalpolizei Niederbayern hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die zwei Tatverdächtigen wurden noch am Freitag beim Amtsgericht Deggendorf vorgeführt und befinden sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?