Symbolbild
zurück zur Übersicht

14.03.2021 23:05 Uhr
979 Klicks
teilen

Brand eines überdachten Freisitzes an einem Wohnhaus - hoher Sachschaden

GDE. WINZER /LKR. DEGGENDORF: Beim Brand eines Freisitzes von einem Einfamilienhaus entstand hoher Sachschaden.


Am Sonntag, 14.03.2020, gegen 14.50 h, bemerkte ein Anwohner eine starke Rauchentwicklung an einem Freisitz eines Wohnhauses und verständigte die Integrierte Leitstelle Straubing.

Nach ersten Feststellungen brach in dem überdachten Freisitz des Einfamilienhauses ein Brand aus, wodurch der Freisitz völlig abbrannte und der Dachstuhl des Einfamilienhauses erheblich beschädigt wurde.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand.
Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 100.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat der Kriminaldauerdienst der KPI Straubing übernommen. Genaue Angaben zur Brandursache können derzeit nicht gemacht werden, jedoch ist ein technischer Defekt an den elektrischen Anlagen im Bereich des Freisitzes nicht auszuschließen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?