Symbolbild
zurück zur Übersicht

11.03.2021 14:15 Uhr
676 Klicks
teilen

Polizei stellt rund ein halbes Kilo Rauschgift sicher – Haftbefehl gegen 26-Jährigen ergangen

BAD GÖGGING, LKR. KELHEIM. Beamte der Kelheimer Polizei haben am Dienstag, 09.03.2021, bei einem 26-Jährigen aus Bad Gögging rund ein halbes Kilogramm Rauschgift, Drogenutensilien sowie mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt.

Aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgerichts Regensburg haben am Dienstag Beamte der Kelheimer Polizei die Wohnung des 26-Jährigen in einem Bad Gögginger Mehrfamilienhaus durchsucht. Der Pole steht im Verdacht bereits seit etwa Mitte vergangenen Jahres mit Drogen zu handeln. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in einer Sporttasche rund ein halbes Kilogramm Marihuana sowie etwa 50 Gramm Kokain. Zudem stellten die Beamten neben div. Drogenutensilien einen mittleren vierstelligen Geldbetrag sicher.

Erst Ende Februar 2021 stellte die Polizei in Bad Gögging im Rahmen über ein Kilogramm Marihuana, eine Aufzuchtanlage mit mehreren Pflanzen sowie eine größere Menge Bargeld sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg erging gegen den 26-Jährigen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des illegalen Handels mit Kokain und Cannabis. Der Tatverdächtigte wurde nach Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Regensburg am 10.03.2021 in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kripo dauern an.

Die aktuellen Fallzahlen zur Rauschgiftkriminalität im Bereich des Polizeipräsidiums Niederbayern sind dem Sicherheitsbericht 2020 zu entnehmen. Dieser ist seit 09.03.2021 unter dem Link:

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?