Symbolbild
zurück zur Übersicht

01.03.2021 08:30 Uhr
465 Klicks
Posts |

Erneut toter Greifvogel aufgefunden – Polizei Dingolfing bittet um Zeugenhinweise

DINGOLFING. Am vergangenen Samstag (27.02.2021) fand gegen 09.00 Uhr eine Anwohnerin in der Erlenstraße einen toten Mäusebussard.

Aufgrund der Berichterstattung über jüngste Funde verendeter Greifvögel verständigte die Dingolfingerin die Polizei. Ersten Einschätzungen nach kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Greifvogel vergiftet wurde. Hierzu sind entsprechende Untersuchungen in Auftrag gegeben worden.

Die Polizeiinspektion Dingolfing ermittelt derzeit nach Fund mehrerer toter Greifvögel gemeinsam mit der Straubinger Polizei. Sachdienliche Zeugenhinweise zu dem aktuellen Fall aber auch den zurückliegenden Fällen werden erbeten an die Polizeiinspektion Dingolfing, Tel. 08731/314-0, oder an die Polizeiinspektion Straubing, Tel. 09421/868-0.

In diesem Zusammenhang bittet das Polizeipräsidium Niederbayern, tote Vögel und ausgelegte Giftköder nicht anzufassen, sondern umgehend die Polizei zu informieren.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?