Symbolbild
zurück zur Übersicht

26.02.2021 13:45 Uhr
303 Klicks
teilen

Ermittlungserfolg der Kriminalpolizeiinspektion Passau nach mehreren Einbrüchen

PASSAU. Mehrere Einbrüche in den Landkreisen Passau und Freyung-Grafenau konnten nach umfangreichen Ermittlungen einem Einbrecher-Duo nachgewiesen werden.

Die zwei Männer im Alter von 21 und 31 Jahren aus dem Landkreis Passau waren nicht besonders wählerisch, was die Auswahl ihrer Einbruchsobjekte anging. Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Passau sowie der Polizeiinspektionen Hauzenberg und Freyung gelang es nun in enger Zusammenarbeit, Einbrüche in eine Tankstelle in Obernzell, in einen Handyladen und eine Wohnung in Hauzenberg, in eine Apotheke in Wegscheid und in eine Tankstelle in Mauth zu klären, welche in der Zeit vom 17.10.2020 bis 02.01.2021 auf das Konto der Beiden gingen. Das dabei erbeutete Diebesgut, bestehend aus Bargeld, Zigaretten und Mobiltelefonen, hatte einen Gesamtwert von ca. 37.000 Euro. Der dabei verursachte Sachschaden betrug insgesamt etwa 11.000 Euro.
Teile der Beute konnten bei kürzlich durchgeführten Durchsuchungen bei und im Umfeld der beiden Täter aufgefunden und sichergestellt werden. Da gegen den 31-jährigen bereits wegen anderer Delikte ermittelt wurde, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau ein Haftbefehl erlassen. Er wurde am 27.01.21 in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?