Symbolbild
zurück zur Übersicht

17.02.2021 10:58 Uhr
371 Klicks
Posts |

Enkeltrickbetrüger ergaunern mehrere tausend Euro

ERING, LKR. ROTTAL-INN. Vermeintliche Enkelin bittet um Geld für den Kauf einer Eigentumswohnung

Eine 77-jährige Rentnerin aus der Gemeinde Ering bekam am Montag, 15.02.2021, einen Anruf einer bislang unbekannten Frau, die sich am Telefon als Enkelin der 77-Jährigen ausgab. Die Unbekannte erzählte der Geschädigten, dass sie gerade beim Notar sitzen würde, weil sie eine Eigentumswohnung erwerben wolle. Für den Kauf würde sie sofort 40.000 Euro benötigen. Nach längerem Zureden glaubte die Geschädigte die frei erfundene Geschichte der Anruferin und erklärte sich bereit, der vermeintlichen Enkelin mehrere tausend Euro zu leihen. Die Anruferin sicherte der Frau zu, sofort einen Geldabholer zu schicken, der das Geld bei der Geschädigten in Empfang nimmt und anschließend sofort zur Enkelin bringen würde. Wie vereinbart, kam schließlich gegen 17:00 Uhr ein dunkler Minivan zum Anwesen der Geschädigten. Die 77-Jährige händigte daraufhin ein Kuvert mit mehreren tausend Euro an den unbekannten Geldabholer aus, wonach sich dieser sofort wieder in unbekannte Richtung entfernte. Nachdem die Rentnerin letztlich nichts mehr von ihrer vermeintlichen Enkelin hörte, schöpfte sie Verdacht und verständigte die Polizei. Den Geldabholer konnte die Geschädigte als ca. 25-jährigen, schlanken Mann mit dunkler Kleidung und weißen Turnschuhen beschreiben.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Passau übernommen. Personen, die Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge oder Personen geben können, sollen sich bitte unter der Telefonnummer 0851/9511-0 melden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?