Symbolbild
zurück zur Übersicht

11.02.2021 07:25 Uhr
237 Klicks
teilen

Zahlreiche Einsätze aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse

NIEDERBAYERN. Schnee- und Eisglätte beschäftigte auch gestern Nacht wieder die Einsatzkräfte. Zu rund 100 Einsätzen ist es seit gestern Mittwoch (10.02.2021, ca. 15.00 Uhr) bis Donnerstag(11.02.2021, 05.00 Uhr) gekommen.

Rund 40 Verkehrsunfälle haben sich aufgrund glatter Straßen seit gestern in der gesamten Region ereignet. Größtenteils ist es bei Blechschäden geblieben, insgesamt sind bislang 14 Leichtverletzte bekannt.

Gegen 18.30 Uhr kollidierte ein Pkw-Lenker in der Brunner Straße in Dingolfing mit einem Räumfahrzeug, glücklicherweise wurde niemand verletzt. Auch auf der A 93, Höhe Siegenburg, kam es zum Zusammenstoß mit einem Fahrzeug der Autobahnmeisterei, auch dieser Unfall ging glimpflich aus.

Kurz vor Mitternacht rutschte ein Werksbus bei Arnstorf in den Graben, der Fahrer und sechs Fahrgäste blieben unverletzt. Gegen halb vier Uhr morgens blockierte ein wegen Glätte liegengebliebener Bus bei Pocking die B 388. Auch wegen liegengebliebener Lkw kam es niederbayernweit vereinzelt immer wieder zu Behinderungen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?