Symbolbild
zurück zur Übersicht

25.01.2021 10:20 Uhr
341 Klicks
teilen

40-jähriger Mann löst Großeinsatz der Polizei aus

SONNEN, LKR. PASSAU. Seit den frühen Morgenstunden läuft in Sonnen ein Großeinsatz der Polizei. Mehr als ein Dutzend Streifen waren im Einsatz.

Heute (25.01.2021) gegen 04.30 Uhr meldete sich ein offensichtlich verwirrter Mann bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern. Angeblich würde er von mehreren Personen bedroht, er selbst sei mit einer Schusswaffe bewaffnet. Der 40-Jährige drohte damit, auf Personen, die das Haus betreten würden, zu schießen. Da sämtliche Versuche, mit dem Mann in Kontakt zu treten und die Situation aufgrund des psychischen Ausnahmezustandes nicht geklärt werden konnte, wurden Spezialkräfte aus München angefordert, die gegen 08.30 Uhr mit zwei Polizeihubschraubern zur Einsatzörtlichkeit verlegt wurden. Mehrere Bewohner des Hauses mussten durch die Einsatzkräfte vorsorglich aus dem Anwesen evakuiert werden.

Der 40-Jährige konnte schließlich gegen 09.25 Uhr von den eingesetzten Spezialkräften widerstandslos und unverletzt festgenommen werden. Ersten Erkenntnissen nach wurde in der Wohnung des Mannes eine Schreckschusswaffe sowie eine weitere Waffe aufgefunden, die derzeit noch untersucht werden muss. Der Mann wird in einem Bezirksklinikum untergebracht. Auch von den Einsatzkräften wurden niemand verletzt.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?