zurück zur Übersicht
21.12.2020 14:20 Uhr
106 Klicks
teilen

Polizeieinsatz am Ankerzentrum

DEGGENDORF, LKR. DEGGENDORF. Am Samstag, 19.12.2020, gegen 12.45 Uhr, kam es am Ankerzentrum aufgrund einer bestehenden Quarantänemaßnahme zu einem Polizeieinsatz.

Ungefähr 20 aufgebrachte Bewohner des Ankerzentrums hatten sich im Eingangsbereich versammelt und wollten das Ankerzentrum zum Einkaufen verlassen. Aufgrund der bestehenden Quarantänemaßnahme war dies nicht möglich, dies führte zu Unstimmigkeiten mit dem Sicherheitsdienst.

Am Ankerzentrum anwesende Mitarbeiter des Landratsamtes Deggendorf und die eingesetzten Polizeikräfte der Polizeiinspektion Deggendorf konnten den Bewohnern die Sachlage darlegen. Die Ansammlung löste sich daraufhin ohne Zwischenfälle auf.

Zur gleichen Zeit betätigte eine bisher unbekannte Personen im Ankerzentrum missbräuchlich einen Brandmelder, zwei weitere Brandmelder wurden beschädigt. Die Polizeiinspektion Deggendorf hat hier Ermittlungen wegen Missbrauchs von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln eingeleitet.

Die Polizeiinspektion Deggendorf wurde von Dienstkräften verschiedener niederbayerischer Polizeidienststellen unterstützt.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?