zurück zur Übersicht
19.12.2020 10:50 Uhr
104 Klicks
teilen

Verfolgungsfahrt endet im Straßengraben

STEINACH, LKR: STRAUBING-BOGEN. Während einer Kontrolle entzog sich ein Pkw-Fahrer der weiteren Maßnahmen durch die Flucht mit seinem Pkw. Nach mehrmaligen Versuchen, den Pkw anzuhalten konnte der Pkw-Fahrer dann doch gestellt werden.

Am 19.12.2020, gegen 02:45 Uhr, wollten Beamte der Bundespolizei einen 26-Jährigen Rumänen, im Bereich der Kontrollstelle Rottal Ost, auf der BAB A 3, Fahrtrichtung Regensburg, kontrollieren. Als bei dem Mann ein Drogenschnelltest durchgeführt werden sollte, flüchtete der Mann mit seinem BMW. Die Beamten folgten dem jungen Mann.
Zur Unterstützung wurde eine Streifenbesatzung der VPI Passau hinzugezogen. Der 26-Jährige missachtete alle Anhalteversuche und fuhr mit einer Geschwindigkeit von weit über 200 km/h die BAB A 3 in Richtung Regensburg weiter. Auch eine Anhaltung durch eine ebenfalls hinzugezogene Streife der VPI Deggendorf am Kreuz Deggendorf, entzog er sich durch Flucht. Während der Fahrt schaltet der 26-Jährige mehrfach das Licht an seinem Fahrzeug aus. An der Rastanlage Bayerischer Wald Nord fuhr er von der Autobahn ab und durchfuhr die Rastanlage mit stark überhöhter Geschwindigkeit.
Kurz vor der Anschlussstelle Bogen rammte der Rumäne den Streifenwagen der VPI Deggendorf. Die Polizeibeamten wurden dadurch nicht verletzt. Der 26-Jährige setzte seine Flucht weiter fort. An der Anschlussstelle zur B20 wollte er die Autobahn verlassen; hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Straßengraben.

Durch die Staatsanwaltschaft Regensburg wurde die Sicherstellung von Fahrzeug und Führerschein angeordnet. Ebenso eine Blutentnahme zur Klärung, ob der Mann unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol stand. Aufgrund einer psychischen Erkrankung wurde der Mann in eine Fachklinik eingewiesen.
Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 19.000 Euro.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?