zurück zur Übersicht
18.12.2020 09:00 Uhr
114 Klicks
teilen

Bei Durchsuchung auf Marihuana-Aufzuchtanlage gestoßen

SIMBACH/INN (LKRS. PASSAU). Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde am Montag eine Marihuana-Aufzuchtanlage sichergestellt. Zwei Personen wurden wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen.

Am Montag (14.12.2020) gegen 15:00 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Simbach zwei Personen, die offenbar gerade ein Drogengeschäft abgewickelt hatten. Ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Rottal-Inn hatte eine geringe Menge Marihuana bei sich, die er gerade bei einer 34-Jährigen gekauft hatte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut erging ein richterlicher Beschluss zur Durchsuchung der Wohnung der 34-Jährigen in Simbach am Inn. In der Wohnung befand sich ein weiterer 41-jähriger Komplize der Verkäuferin. Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung konnte eine Marihuana-Aufzuchtanlage mit über 30 Pflanzen sichergestellt werden. Des Weiteren befanden sich diverse Rauschmittel sowie Baseballschläger und eine Axt in der Wohnung, die ebenfalls sichergestellt wurden.

Die 34-Jährige und der 41-Jährige wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut vorläufig festgenommen. Nach der Vorführung vor einen Ermittlungsrichter erging gegen beide Personen Haftbefehl. Die 34-Jährige befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt, der Haftbefehl des 41-Jährigen wurde vorerst außer Vollzug gesetzt. Darüber hinaus wurde die Beschlagnahme von Bargeld angeordnet, um einen Gegenwert für die widerrechtlich erwirtschafteten Vermögenswerte im Strafverfahren einziehen zu können.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?