zurück zur Übersicht
11.12.2020 15:30 Uhr
220 Klicks
teilen

Amtswechsel bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg

VILSBIBURG. Am 11. Dezember 2020 wurde Erster Polizeihauptkommissar Hermann Vogelgsang im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Polizeioberkommissar Simon Meindl zum 01.01.2021 für sechs Monate die Leitung der Dienststelle übernehmen.

Hermann Vogelgsang war mehr als 10 Jahre als Dienststellenleiter in Vilsbiburg tätig und wird zum Jahresende nach 42 Dienstjahren verdientermaßen einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Eingestellt wurde Vogelgsang 1978 beim Polizeipräsidium München. Nach seinem Studium an der Beamtenfachhochschule von 1984 bis 1986 leistete er vier Jahre bei der Einsatzhundertschaft in der Landeshauptstadt Dienst. Anschließend setzte er sich 20 Jahre lang bayernweit als stellvertretender Vorsitzender im Hauptpersonalrat im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration für die Belange seiner Kolleginnen und Kollegen ein. Zum 1. Februar 2010 übernahm Hermann Vogelgsang schließlich die Leitung der Polizeiinspektion Vilsbiburg. Seine menschliche Art und seine fachliche Kompetenz wurden gleichermaßen von den Beschäftigten der Polizeiinspektion Vilsbiburg und der Leitung des Polizeipräsidiums geschätzt. Polizeivizepräsident Manfred Jahn hob in seinen Worten das enorme Engagement, das Hermann Vogelgsang all die Jahre für seine Dienststelle aufbrachte, hervor. Hermann Vogelgsang bedankte sich bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den anwesenden Vertretern des Polizeipräsidiums für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er freue sich nun auf die bevorstehende Pension, betonte aber: „Ich war immer gerne Polizist!“

Als Nachfolger wurde Polizeioberkommissar Simon Meindl in sein neues Amt eingeführt. Der 28-Jährige wohnt in Deggendorf und durchlief für den Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene der Polizei bisher bereits mehrere Stationen: Angefangen im Polizeipräsidium Niederbayern, über die Kriminalpolizeiinspektion Straubing und Polizeiinspektion Landshut stellte er seine Führungsqualitäten schon mehrfach unter Beweis. Nun die Führung einer Dienststelle übernehmen zu dürfen, erfüllt Meindl mit Stolz: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in nächsten sechs Monaten. Ich darf mich glücklich schätzen, eine tolle Dienststelle mit motivierten Beamten von meinem Vorgänger übernehmen zu können“.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?