zurück zur Übersicht
28.05.2015
4045 Klicks
teilen

Schreiner Karl Bauunternehmen – Bauen, Baggern, Räumen

Männer mit dem Namen ‚Karl Schreiner‘ gibt es viele in und um Neuschönau. Das war auch nicht anders in der Generation von Karl Schreiner sen., der den Familienbetrieb 1964 mit dem Kauf einer Raupe gründete und weiter aufbaute. So hieß er ab diesem Zeitpunkt nur noch der „Raupen-Karl“, und alle Welt im Grafenauer Land wusste, von wem die Rede war. Das ist mittlerweile 50 Jahre her. Sein Sohn - natürlich namens Karl – führt seit 1994 mit seiner Frau Roswitha das Unternehmen. Raupen stellen nur noch einen kleinen Teil ihres beruflichen Schaffens dar.

 

Herr Schreiner, Ihr Unternehmen ist eine klassische Baufirma, oder?

In der Sparte Bau sind wir im Tiefbau tätig. Darunter fallen Arbeiten wie der Baugruben-aushub, der Garten- und Landschaftsbau, aber auch Asphaltierungen und Pflasterungen sowie der Trockenbau. Unter das Gewerk des Kanal-, Kabel- und Wasserleitungsbau kann man auch unsere spezielle Kompetenz einordnen: die Durchpressung von Straßen mit Durchschlagsraketen. Mit wem angesichts dieser martialisch spektakulären Formulierung einer Baumaßnahme die Fantasie durchzugehen droht, der sei ganz schnell wieder eingefangen: Es handelt sich dabei lediglich um das Verlegen von Abwasserrohren unter einer Straße, ohne dass diese dafür extra aufgerissen werden muss. Und insofern ist diesem Verfahren ein gewisses Spektakel durchaus zuzugestehen.

Wasserkraftanlagen gewinnen im Energiemix eine immer größere Bedeutung. Dafür putzen wir Deiche aus, betonieren Mauern, bauen Fischtreppen und entschlammen Kanäle.

 

Kommen wir doch mal auf ein weiteres Feld Ihrer Tätigkeit zu sprechen. Sie firmieren ja auch als Bagger- und Fuhrunternehmen.
Ja, ein ganz wichtiges und vielschichtiges Standbein. Wir verleihen Bagger, heben aber auch Baugruben in Regie aus oder säubern Straßengräben. Als Fuhrunternehmen transportieren und verkaufen wir u. a. Sand, Kies und Mineralien. Wir übernehmen ferner den Transport von Baumaschinen für andere Firmen. Ebenso verleihen wir Abroll- und Absetz-Container. Und schließlich sind wir durch das Landratsamt befugt, bis zu 5.000 Kubikmeter Bauschutt anzunehmen und zu lagern. Der Schutt wird zunächst analytisch untersucht. Dann wird er gebrochen und findet wieder Einsatz als Schottertragschicht bei Parkplätzen, beim Wege- oder Unterbau.

 

Ihr Unternehmen positioniert sich als Spezialist auf vielen Gebieten...
...halt, ein ganz wichtiges Tätigkeitsspektrum haben wir noch gar nicht besprochen: Winterdienst! Schon bevor meine Frau und ich das Unternehmen 1994 von meinem Vater übernahmen, hatten wir uns Gedanken über die zukünftige Ausrichtung gemacht. Und da stand die Positionierung als Fuhrunternehmen ganz weit oben, insbesondere auch die Übernahme des Winterdienstes für Unternehmen. Wir besitzen mehrere Unimogs, mit denen ich mit Unterstützung einiger Subunternehmer im Winter etwa 20 Parkplätze von Super- und Baumärkten sowie Privatanwesen vom Schnee frei räumen, streuen und bei Bedarf den Schnee auch wegfahren.

 

Vielen Dank Herr Schreiner!

 

 


- sh |


Schreiner Karl Bagger-und FuhrunternehmenFirmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzeNeuschönau

Quellenangaben

Fotos: Schreiner Karl



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Serie: Wie funktioniert eigentlich...? | Der WinterdienstGrafenau Der Winterdienst sorgt dafür, dass wir bei Schnee und Glätte trotzdem heil in die Arbeit, Schule oder zu anderen Terminen kommen. Doch wie organisiert sich der Winterdienst eigentlich?Mehr Anzeigen 03.02.2020Landkreis ist gut vorbereitet für den kommenden WinterFreyung Schnee, Eis und Kälte stehen vor der Tür. Und der Kreisbauhof, der sich um Erhalt, Wartung und Pflege aller Kreisstraßen im Landkreis Freyung-Grafenau kümmert, ist vorbereitet darauf: Neue Maschinen wurden angeschafft, der Bestand auf Vordermann gebracht und die Lager mit Streusalz gefüllt.Mehr Anzeigen 05.11.201913 Modellprojekte Smart Cities ausgewähltPerlesreut Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, hat am 9. Juli 2019 die erste Staffel der „Modellprojekte Smart Cities“ bekanntgegeben. Ziel ist es, sektorübergreifende digitale Strategien für das Stadtleben der Zukunft zu entwickeln und zu erproben.Mehr Anzeigen 12.07.2019Gewappnet für Eis und Schnee: Anstrengende Zeit des Winterdienstes hat begonnenStraubing Wer von Straubing aus gen Norden in den Landkreis blickt, der sieht weiß – viel weiß. Der nördliche Landkreis Straubing-Bogen mit dem Bayerischen Wald zeigt sich bereits als „Winter Wonderland.“Mehr Anzeigen 17.12.2018Anmerkungen zum WinterdienstGrafenau Wer ist zuständig für den Winterdienst? Darf ich Schnee auf die Straße werfen oder am Fahrbahnrand ablagern? - Diese und viele weitere Fragen zum Winterdienst werden im Folgenden beantwortet.Mehr Anzeigen 26.01.2018Heibo Wohnbau GmbH - Bauen und mehrNeuschönau (Schönanger) Das Bauunternehmen aus Schönanger setzt auf die eigenen Stärken und die Kraft effizienter Netzwerke.Mehr Anzeigen 27.04.2015