zurück zur Übersicht
07.12.2020 14:25 Uhr
94 Klicks
teilen

Größere Mengen Rauschgift sichergestellt – Haftbefehle gegen zwei Dingolfinger ergangen

DINGOLFING. Am vergangenen Freitag, 04.12.2020 führten Ermittlungen im Rauschgiftmilieu zur Sicherstellung einer größeren Menge Marihuana sowie Amphetamin. Gegen zwei Männer aus Dingolfing sind Haftbefehle ergangen.

Den Ermittlungen zufolge sollen die beiden Männer im Alter von 25 bzw. 29 Jahren einen anderweitig Beschuldigten bereits über mehrere Monate mit Rauschgift, überwiegend mit Amphetamin, versorgt haben. Am Freitag sind auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen in einem Mehrfamilienhaus in Dingolfing von den Ermittlern durchsucht worden.

Neben diversen Rauschgiftutensilien (Feinwaage), einer Aufzuchtanlage sind rund 3000 Euro Bargeld, eine Hieb- sowie eine Schreckschusswaffe, ein knappes Kilogramm Amphetamin und rund ein Kilogramm Marihuana sichergestellt worden.

Die Staatsanwaltschaft Landshut beantragte zwischenzeitlich Haftbefehl gegen die beiden Männer wegen des dringenden Tatverdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln. Sie sind am Samstag, 05.12.2020, nach Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landshut in verschiedenen Justizvollzugsanstalten eingeliefert worden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?