zurück zur Übersicht
27.11.2020 13:08 Uhr
140 Klicks
teilen

Kriminalpolizei dankt zwei aufmerksamen Zeugen

DEGGENDORF, LKR. DEGGENDORF. Am 24.07.2020 wurde einem 31-jährigen Mann in Deggendorf sein Handy geraubt. Zwei aufmerksame Zeugen halfen der Kriminalpolizei bei der Aufklärung. Leitender Kriminaldirektor Werner Sika dankte der Zeugin und dem Zeugen für ihre Hilfe.

Am späten Nachmittag des 24.07.2020 wurde ein Mann im Stadtgebiet Deggendorf von zwei zunächst unbekannten Männern attackiert und unter Vorhalt eines Messers beraubt. Nachdem die Zeugin und der Zeuge zu dem Tatgeschehen hinzukamen, flüchteten die beiden Männer. Am darauf folgenden Tag kamen die Zeugin und der Zeuge wieder am Tatort vorbei und konnten die zwei Männer vom Vortag, die offensichtlich nach etwas suchten, erneut feststellen. Sie informierten daraufhin umgehend die Polizei und warteten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte. Durch die weiteren Ermittlungen konnte der Tatverdacht gegen einen der Männer konkretisiert werden, gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Durch das aufmerksame Verhalten und ihr umsichtiges Handeln haben die Zeugin und der Zeuge maßgeblich zur Aufklärung des Falles beigetragen.

Leitender Kriminaldirektor Werner Sika, Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Straubing und der Kriminalpolizeistation Deggendorf, konnte am 26.11.2020 zusammen mit Kriminalhauptkommissar Robert Scholz den beiden Zeugen Dankschreiben von Polizeipräsident Herbert Wenzl und eine Geldzuwendung aushändigen. Zugleich dankte Werner Sika der Zeugin und dem Zeugen auch persönlich für ihre Hilfe bei der Aufklärung der Straftat.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?