zurück zur Übersicht
27.11.2020 11:15 Uhr
157 Klicks
teilen

Kontrollaktion im Grenzraum zu Österreich - Fahnder der Bayerischen Grenzpolizei stellen zahlreiche Straftaten und Fahndungstreffer fest

Einen Einsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität führte die Bayerische Grenzpolizei am Donnerstagnachmittag (26.11.2020) im Grenzgebiet zu Österreich durch. Von der A 3 in Niederbayern bis nach Lindau am Bodensee kontrollierten die Fahnder der Bayerischen Grenzpolizei im Rahmen einer Schwerpunktaktion den grenzüberschreitenden Verkehr von und nach Österreich. An den zahlreichen stationären und mobilen Kontrollstellen wurden sie dabei von Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei, der Bundespolizei, des Zolls und der Bayerischen Landespolizei unterstützt.

So bestand gegen einen 35-jährigen Moldauer ein Einreise- und Aufenthaltsverbot. Er wurde bei der Kontrolle auf der B 12 im Gemeindegebiet von Kirchdorf am Inn (Landkreis Rottal-Inn) festgenommen und muss sich nun wegen eines Vergehens der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthaltes verantworten. Die zuständige Bundespolizeiinspektion übernahm die weitere Sachbearbeitung.

Die Einschleusung von zwei türkischen Staatsangehörigen im Alter von 30 und 45 Jahren verhinderten die Grenzpolizisten an einer Kontrollstelle auf der A 95 in Höhe Eschenlohe. Die beiden Männer führten keinerlei Ausweispapiere bei sich. Der in Deutschland wohnhafte 51-jährige Fahrer gab an, das Trio als Anhalter mitgenommen haben zu wollen. Wegen des Verdachts der Einschleusung sowie der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthaltes wurde das Trio der zuständigen Bundespolizeiinspektion zur weiteren Sachbearbeitung übergeben.

Ein verbotenes Springmesser führte ein 27-jähriger Kroate bei der Kontrolle an der A 3 in der Nähe von Passau mit sich. Der Mann befand sich auf dem Weg in Richtung Österreich und muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?