zurück zur Übersicht
20.11.2020 18:30 Uhr
333 Klicks
teilen

Ländung einer Wasserleiche - Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung

Ruderting und Passau Heute Nachmittag, 20.11.20, gg. 14.15 Uhr, wurde eine in der Donau bei Passau treibende Leiche von Passanten entdeckt und der Polizei gemeldet.

Die Leiche wurde unterhalb der BAB A 3 - Brücke, bei Flusskilometer 2234 gesehen und kurz danach von der Freiwilligen Feuerwehr auf Höhe Gaißa/Staatsstr. 2125 am linken Ufer geländet.
Die Leiche wurde vom Kriminaldauerdienst der Kripo Passau, der die Sachbearbeitung übernommen hat, als die seit gestern aus Ruderting, Lkr. Passau, vermisste 53jährige Frau identifiziert.
Lt. den aktuellen Ermittlungen gibt es keinen Hinweis auf ein Gewaltdelikt oder einer sonstigen Fremdbeteiligung. Ob ein sonstiger Unglücksfall vorliegt oder eine tragische Erkrankung ist noch nicht geklärt. Derzeit läuft die Verständigung der Angehörigen.

Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich bei den Medien für die Mithilfe und Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung. Es wird gebeten, alle übersandten Lichtbilder und datenschutzrechtlich relevanten Personendaten aus ihren Unterlagen und EDV-Anlagen dauerhaft zu löschen!

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?