zurück zur Übersicht
19.11.2020 15:45 Uhr
81 Klicks
teilen

Schwerpunktfahndungs- und Kontrollaktion zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität – Ergebnisse aus Niederbayern

NIEDERBAYERN. In den vergangenen zwei Wochen fanden in ganz Bayern und auch im benachbarten Sachsen wieder schwerpunktmäßig Kontrollen zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität statt. In Niederbayern waren über 250 Beamte im Einsatz – Mehr als 1000 Fahrzeuge und über 1500 Personen wurden kontrolliert. Die Kontrollen fanden mobil und stationär auf Bundesautobahnen und verschiedenen Durchgangsstraßen von überregionaler Bedeutung, aber auch in Wohngebieten und im öffentlichen Personennahverkehr statt. Im Fokus der Fahnder lag insbesondere die Bekämpfung von organisierten Einbrecherbanden.

In Niederbayern waren die Kontrollkräfte am Wochenende vom 06. und 07. November im Einsatz. Insgesamt konnten die Fahnder 24 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten registrieren, darunter auch einige Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und aus dem Verkehrsbereich. Einen besonderen Kontrollerfolg konnten die Fahnder der Grenzpolizeigruppe Zwiesel vermelden: Einem Mann aus Tschechien konnten mehrere E-Bike-Diebstähle und Einbrüche nachgewiesen werden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?