zurück zur Übersicht
03.11.2020 13:32 Uhr
104 Klicks
teilen

Heiligenstatuen bei Verkehrskontrolle aufgefunden

MARKLKOFEN (LKRS. DINGOLFING-LANDAU). Bei einer Polizeikontrolle am Montagabend bei Marklkofen konnten in einem Pkw vier Heiligenstatuen aufgefunden werden. Die aus Bulgarien stammenden beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen.

Am Montag, dem 02.11.2020, wollten Beamte der Polizeiinspektion Dingolfing gegen 22:00 Uhr im Bereich Marklkofen ein Fahrzeug kontrollieren. Der Fahrzeugführer entzog sich jedoch dem Anhalteversuch der Polizisten und floh mit dem Pkw. Nach kurzer Fahrt verlor der 28-jährige Lenker die Kontrolle über sein Gefährt, rutschte in den Straßengraben und fuhr sich dort fest. Die verfolgenden Polizisten konnten ihn und seine 26-jährige Beifahrerin an der Unfallörtlichkeit stellen. Es handelt sich um zwei bulgarische Staatsangehörige ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Im Kofferraum des Pkws wurden jeweils zwei hochwertige Jesus- und Marien-Statuen aufgefunden, die nach ersten Erkenntnissen aus Diebstählen stammen dürften. Das Fahrzeug und die aufgefundenen Statuen wurden deshalb sichergestellt und die beiden Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.
Die im Fahrzeug aufgefundenen Statuen konnten bisher noch keiner konkreten Tat zugeordnet werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut bittet daher unter der Rufnummer 0871/9252-0 um sachdienliche Hinweise bzw. um Kontaktaufnahme durch die rechtmäßigen Eigentümer.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?