zurück zur Übersicht
12.10.2020 14:30 Uhr
63 Klicks
teilen

Polizeieinsatz mit Schussabgabe – Update 2

ESSING (LKRS. KELHEIM). Am Freitagvormittag (09.10.2020) machte eine Beamtin der Polizeiinspektion Kelheim Gebrauch von ihrer Schusswaffe, weil ein 25-Jähriger Mann mit einem Messer auf eine 56-jährige Frau einwirkte. Mittlerweile erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg Haftbefehl gegen den tatverdächtigen Mann.

Die Hintergründe des ursächlichen Streits sind derweil noch nicht geklärt. Zwischen dem Tatverdächtigen und der 56-jährigen Geschädigten bestand in der Vergangenheit ein Mietverhältnis. Zur Tatzeit hatten sie jedoch keinen regelmäßigen Kontakt mehr. Wieso der 25-Jährige seine ehemalige Vermieterin am Tattag aufsuchte und es in der Folge zu dem tätlichen Übergriff kam, ist nach wie vor Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Am Samstag wurde gegen den 25-Jährigen Haftbefehl vom Amtsgericht Regensburg wegen eines versuchten Tötungsdelikts erlassen. Er soll im Laufe des heutigen Tages in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden, nachdem er eine gerichtsmedizinische Untersuchung durchlaufen hat. Durch den Beinschuss wurde er nicht schwerer verletzt.

Die Polizeibeamtin, die den Schuss abgab, wird entsprechend betreut. Die Schussabgabe wird, wie in diesen Fällen üblich, vom Bayerischen Landeskriminalamt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg geprüft.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?