zurück zur Übersicht
16.09.2020 9:13 Uhr
67 Klicks
teilen

Kontrollen zum Schulstart – Fazit der Polizei Niederbayern

NIEDERBAYERN. Anlässlich des Schulstarts vergangene Woche haben die Polizeidienststellen in Niederbayern zahlreiche Kontrollen zur Überprüfung der Gurtanlege- und Kindersicherungspflicht im Umfeld von Schulen und Kindergärten durchgeführt. Auch Maskenpflicht an Bushaltestellen und Bahnhöfen war ein Thema.

Während der Aktionstage von Dienstag bis Freitag waren rund 470 Beamte in Niederbayern für Verkehrskontrollen eingesetzt. Es wurden insgesamt 572 Verstöße beanstandet. Davon wurden 199 Verstöße gegen die Gurtanlegepflicht und 34 Verstöße gegen die Kindersicherungspflicht geahndet. Dabei handelt es sich grundsätzlich zwar um einen niedrigen prozentualen Anteil in Relation zur Gesamtzahl an Schülern im Regierungsbezirk Niederbayern, aber jedes unzureichend gesicherte Kind in einem Fahrzeug ist ein potentielles Unfallopfer zu viel. Insbesondere der korrekten Sicherung von Kleinkindern im Auto kommt eine immense Bedeutung zu, da selbst leichte Zusammenstöße für unsere Kleinsten schwere Folgen haben können.

Positiv anzumerken ist, dass es in der ersten Schulwoche zu keinem Verkehrsunfall im Zusammenhang mit dem Weg zur Schule kam. Da die Tage bereits kürzer und somit auch die relevanten Morgenstunden vor der Schule immer dunkler werden, wird um weiterhin umsichtige Fahrweise an Schulwegen und besonders in der Nähe von Schulen gebeten. Für Verkehrsteilnehmer gilt: Augen auf und Fuß vom Gas! Eltern werden darauf hingewiesen, ihre Sprösslinge möglichst mit reflektierender, gut sichtbarer Kleidung oder entsprechenden Accessoires für die dunkle Jahreszeit auszustatten. Grundsätze, die für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr ohnehin von Bedeutung sind, müssen gerade im Winterhalbjahr besonders beachtet werden. Einige Tipps haben wir bereits in unserem Artikel zum Schulbeginn letzte Woche veröffentlicht.

Die Polizei Niederbayern appelliert nochmals an alle Eltern, für die Einhaltung der erforderlichen Sicherungseinrichtungen im Auto Sorge zu tragen und ihre Kinder über etwaige Verkehrsgefahren in der dunklen Jahreszeit aufzuklären.
Darüber hinaus möchte die Polizei auf die Maskentragepflicht bereits beim Warten an Bushaltestellen sowie in Bahnhöfen hinweisen. Diesbezüglich konnten bei den Kontrollen ebenfalls Verstöße festgestellt werden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?