zurück zur Übersicht
11.09.2020 14:15 Uhr
43 Klicks
teilen

Vier Verletzte nach Brand in Tiefgarage

STRAUBING. Donnerstagnacht kam es in einer Tiefgarage in der Wittelsbacherhöhe in Straubing zu einem Brand in einer Tiefgarage. Das Wohngebäude wurde evakuiert, vier Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen.

Gegen 23:40 Uhr mussten am Donnerstag zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausrücken. In einer Tiefgarage in der Wittelsbacherhöhe stand ein Pkw in Vollbrand und sorgte damit für eine massive Rauchentwicklung. Das Mehrfamilienhaus mit mehr als 30 Bewohnern wurde komplett evakuiert. Bis auf zwei Personen, die sich zur Brandzeit nicht im Haus aufhielten, sammelten sich alle Bewohner am Aqua-Term und wurden hier vom Rettungsdienst betreut. Bei drei Bewohnern wurde eine leichte Rauchgasvergiftung festgestellt. Ein weiterer Verletzter befand sich unter den Reihen der eingesetzten Feuerwehren. Alle Verletzten konnten nach kurzer Versorgung durch den Rettungsdienst entlassen werden.

Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt, ersten Ermittlungen zufolge könnte jedoch ein technischer Defekt an dem Fahrzeug als Brandursache in Betracht kommen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor das Feuer auf das Gebäude übergriff. Ersten Schätzungen zufolge entstand Sachschaden in Höhe von rund 300.000€. Da etwa 30 Fahrzeuge in der Tiefgarage in Mitleidenschaft gezogen wurden, dauert die genaue Schadenserhebung noch an. Die evakuierten Personen konnten gegen 00:45 Uhr in ihre Wohnungen zurückkehren.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?