zurück zur Übersicht
08.09.2020 13:50 Uhr
96 Klicks
teilen

Einsatzgeschehen Dreiländerhalle Passau – Update und Zeugenaufruf

PASSAU. Seit den frühen Morgenstunden läuft in Passau ein größerer Einsatz anlässlich eines möglichen Bedrohungsszenarios.

Gegen 06:00 Uhr ging bei der Polizeieinsatzzentrale Niederbayern ein anonymer Anruf von einem öffentlichen Telefonapparat ein. Der bislang unbekannte Anrufer teilte mit, dass ein Freund eine Gewalttat in der Dreiländerhalle verüben wolle. Die Kriminalpolizei Passau bittet nun um Zeugenhinweise. Wer zwischen 05:30 Uhr und 06:00 Uhr im Bereich der unteren Donaulände in der Nähe der dortigen Telefonsäule verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten sich unter 0851/9511-0 zu melden. Jeder Hinweis zu dort gesehenen Personen kann hilfreich sein!

Nachdem die Einlasskontrollen vor der Dreiländerhalle gegen 09:30 Uhr beendet waren, konnten die 174 Studenten mit leichter Verspätung ihre Prüfung beginnen. Es sind weiterhin zahlreiche Einsatzkräfte zur Absicherung vor Ort. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft zur Identifizierung des Anrufers laufen derweil auf Hochtouren.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?