zurück zur Übersicht
05.09.2020 11:15 Uhr
116 Klicks
teilen

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

ROTTHALMÜNSTER, LKR. PASSAU. Am 04.09.2020, gegen 23:00 Uhr ignorierte ein unter Drogeneinfluss stehender 20-jähriger die Anhaltesignale einer Polizeistreife und lieferte sich in der Folge eine Verfolgungsfahrt mit mehreren beigezogenen Polizeifahrzeugen.

Am 04.09.20, gegen 23.00 Uhr wollte ein Streife der PI Bad Griesbach einen Pkw-Fahrer in der Nobert-Steger-Straße einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Pkw-Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltezeichen der Polizei und versuchte stattdessen sich mit überhöhter Geschwindigkeit der Kontrolle zu entgehen.

Die Verfolgungsfahrt führte von Rotthalmünster über Egglfing nach Kirchham und von dort auf die BAB. Auf der Autobahn entzog sich der Flüchtende einem Anhalteversuch, indem er zweimal mit einem Rammmanöver gegen ein Polizeifahrzeug fuhr. Anschließend setzte er seine Flucht in Richtung Malching fort, wo sich ein Polizeifahrzeug vor den Flüchtenden setzten konnte und versuchte, diesen abzubremsen. Anstatt anzuhalten fuhr der Flüchtende jedoch frontal gegen das Heck den Polizeifahrzeuges, wodurch zwei Beamte leicht verletzt wurden und das Polizeifahrtzeug erheblichen Schaden davontrug.

Der Flüchtende fuhr anschließend weiter, bis er durch ein weiteres Polizeifahrzeug angehalten werden konnte. Nun versuchte sich der Mann zu Fuß der Kontrolle zu entziehen, konnte jedoch nach kurzer Strecke von der Polizei festgenommen werden.

Im Pkw des Flüchtenden konnten mehrere Betäubungsmittel aufgefunden werden, des Weiteren ergab sich, dass der Flüchtende nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte. Gegen den Pkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?