zurück zur Übersicht
28.08.2020 01:55 Uhr
133 Klicks
teilen

Zei Personen nach Schwelbrand im Krankenhaus Dingolfing leicht verletzt

STADT DINGOLFING / LKR. DINGOLFING-LANDAU. Durch eine starke Rauchentwicklung nach einem Schwelbrand im Krankenhaus Dingolfing wurden zwei Personen leicht verletzt.


Am 27.08.2020, 21.45 h, teilte die Integrierte Leitstelle Landshut einen Schwelbrand im Krankenhaus Dingolfing mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es bei Arbeiten durch eine Baufirma an der Isolierung bzw. an den Bitumenbahnen des Daches des Krankenhauses zu einem Schwelbrand, welcher sich vermutlich über die Isolierung der Außenfassade bis zu einem Wandhydrantenschrank im südlichen Bereich des Krankenhauses ausbreitete.
Durch den Schwelbrand entstand eine starke Rauchentwicklung, wodurch ein Pfleger und ein Patient eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten und ärztlich behandelt werden mussten.

Durch die Feuerwehr konnte der Brandort gegen 24.00 h lokalisiert und der Schwelbrand gelöscht werden.

13 Patienten des von der Rauchentwicklung betroffenen Bereiches des Krankenhauses wurden auf andere Stationen des Krankenhauses verlegt.

Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 80.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Landshut übernommen.

Vor Ort war ein Großaufgebot der Feuerwehr Dingolfing und er umliegenden Feuerwehren.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?