zurück zur Übersicht
23.07.2020 12:15 Uhr
163 Klicks
teilen

Sexueller Übergriff – Zeugenaufruf der Landshuter Kripo

LANDSHUT. Ein bislang unbekannter Mann bedrängte heute, kurz nach Mitternacht, an einer Tankstelle in der Luitpoldstraße eine 30-jährige Frau.

Die Frau gab an, an der Tankstelle auf Höhe der Johannisstraße von dem Unbekannten, der in Begleitung eines weiteren Mannes war, u. a. im Intimbereich angefasst worden zu sein. Trotz Gegenwehr packte er die 30-Jährige an den Haaren, drückte sie zu Boden und versetzte ihr schließlich einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend ließ er von der Frau ab und entfernte sich vermutlich durch den Stadtpark in Richtung Stadtmitte/Klinikum.

Die Frau, die in der Nähe der Prof.-Buchner-Straße aufgefunden wurde, musste vor Ort vom Rettungsdienst medizinisch versorgt werden.

Die Landshuter Kripo hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Im Zusammenhang mit dem Übergriff bittet die Kripo Landshut um sachdienliche Zeugenhinweise unter Tel. 0871/9252-0.

Nach Beschreibung der 30-jährigen Frau soll der Mann ca. 170 cm groß gewesen sein, er hatte rotblonde Haare und einen Drei-Tage-Bart, vermutlich sprach er rumänisch. Bei dem Übergriff soll noch ein zweiter Mann dabei gewesen sein, dieser habe als „Übersetzer“ fungiert. Dieser wird als 175 – 180 cm groß beschrieben, eher dicke Statur, er trug ein helles T-Shirt mit unbekannter Aufschrift.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?