zurück zur Übersicht
17.07.2020 11:40 Uhr
222 Klicks
teilen

Tödlicher Unfall auf einer Baustelle

STRAUBING. Auf einer Baustelle in Straubing-Ost kam es am Donnerstag, 16.07.2020, gegen 12.20 Uhr, zu einem schweren Unfall. Ein Arbeiter wurde zwischen einer Maschine und einer Wand eingeklemmt.

Der 33-jährige Mann kam auf der Baustelle zwischen eine fahrbare Bohrmaschine und eine Wand. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen kippte die von dem 33-Jährigen selbst gesteuerte Baumaschine auf schrägem Gelände um und klemmte den Mann ein. Der Arbeiter erlitt dabei schwere Verletzungen, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Im Krankenhaus erlag er seinen schweren Verletzungen.

Die Kriminalpolizei Straubing hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die Ermittlungen übernommen, der genaue Unfallhergang ist zur Zeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Von der Kriminalpolizei werden zu den Ermittlungen Sachkundige des Gewerbeaufsichtsamtes und der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft hinzugezogen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion des Verstorbenen angeordnet.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?